Beitragsseiten
Das Neueste von unseren Mädels
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Alle Seiten

14.05.2019 Hurra, Hurra... alle Ziele erreicht und unendlich Stolz darf ich verkünden: Die neue Generation "Starigards Sonne" kann mit der nächsten Zuchthündin in Produktion gehen!!! Federica hat Zuchtzulassung, Begleit- und Besuchshundeprüfung im ersten Anlauf bestanden und ist auch prompt läufig geworden... aber nein wir haben das Kind noch nicht belegen lassen... dazu ist sie nun wirklich noch zu jung! Dies ist schließlich ein anständiges Haus;-)! Nichts desto trotz können wir jetzt mit vorsichtigem Optimismus planen... wobei: Der Mensch denkt, Gott lenkt! Wenn meine Prognosen stimmen, dürften wir evtl. Ende diesen/Anfang nächsten Jahres mit einem Wurf rechnen. Evtl. rein fauve vielleicht auch gemischt, mal sehen. Einen Papa habe ich im Auge und evtl. auch einen Ersatz falls die erste Wahl nicht genehmigt wird. Da Feelein tatsächlich etwas zu groß geraten ist mit ihren 64,5 cm. brauchen wir die Genehmigung des Verbandes bei einer Verpaarung... mal abwarten was da so geschieht und wie die Prioritäten unserer Zucht- und Körkommission sind;-)! Auf jeden Fall hzat Feeleinrehlein ganz tolle Pfoten, die Höchstnoten gab es hierfür, auch der Kopf ist ganz schön... dafür ist der Körper nur so Durchschnitt... aber das wussten wir ja schon. Der Verhaltensteil war wie erwartet: Auch durchschnittlich... Akustik und Spiel mit Fremden ist echt nicht Feechens Stärke... dafür hat sie gutes Temperament und ein schönes Sozialverhalten. Egal wie, ich finde meine Fee genau so gut, wie sie ist! Vergessen darf ich auf keinen Fall: Elisaveta ist gemeinsam mit Emma auch zur Besuchshundeprüfung angetreten... Lilly hat bestanden!!! Jetzt warten wir auf schöne Einsätze und freuen uns darauf Anderen eine Freude zu bereiten...

03.04.2019 Hunde mäßig war Ruhe im Haus, privat die ein oder andere Aufregung... aber das hält jung! Jetzt ist April und so langsam wird es ernst für FeeleinRehlein! Am kommenden Wochenende ist Zuchtzulassung in Gotha... es wäre gelogen zu sagen ich bin nicht angespannt. Das Feechen hat ja schon die ein oder andere Schrulle... und obwohl sie langsam das Entchenstadium hinter sich lässt ist es noch ein Stückchen bis zum Schwan, und der ist dann auch noch riesig;-)! Na, wir lassen uns überraschen und sonst habe ich "Plan B" auf Tasche... wird schon. Am 14.04. soll der "Halbschwan" die Begleithundeprüfung ablegen... schon lange habe ich keinen so wenig vorbereiteten Hund vorgeführt... jedoch ist Fee recht leichtführig und lernt sehr schnell... hoffen wir auch hier mal das Beste ;-o! Für den 4/5.Mai bin ich zuversichtlich: Fee und Lilly werden als Besuchshunde geprüft... mir eine Herzensangelegenheit. Nach vielen Jahren Hundesport stellte sich mir immer mehr die Frage der Sinnhaftigkeit meines Tuns... ich konnte keine wirklich Sinn mehr erkennen, außer natürlich den Hund zu beschäftigen. Mit der Tätigkeit als Besuchshund in Altenheimen, Privathaushalten oder in der nahe gelegenen Psychiatrie hoffe ich zwei Dinge zu verbinden: Meine Mädels auszulasten sowie Sonne und Freude zu teilen. Ihr seht, hier steht die Welt nicht still... im Herbst, so hoffen wir, werden Emma nebst Lilly und Jakob plus Anni eine Begleithundeprüfung laufen... die evtl. "VersagerFee" auch noch mal;-)! Lotte, mittlerweile 12 Jahre alt, überzeugt wieder einmal mehr durch ihre hervorragenden Qualitäten als Rudelhund! Für uns Menschen schwer hinzunehmen fügt Lotte sich sehr selbstverständlich in ihr "Schicksal"... sie wird alt und die Jüngere, sprich TyrannenFee, übernimmt das Ruder. Dank meiner wundervollen "Grande Dame" verläuft dieser Wechsel an der Spitze sehr friedlich... im Moment sieht es zwar nicht so aus, aber ich hoffe Feelein kann die großen Pfotenabdrücke ihrer Großmutter ausfüllen und mit einer ähnlichen Souveränität durchs Leben schreiten! Das soll es erst einmal gewesen sein... drückt uns die Daumen und wir melden uns demnächst mit Resultaten;-)

31.12.2018 Zum Jahreswechsel, auf den letzten Drücker noch ein paar Worte.-)! Es war ein volles, emotional erschöpfendes Jahr! Bei mittlerweile 6 Würfen und ca. 50 Sonnenkindern und Familien eigentlich nicht verwunderlich, für mich trotzdem überraschend. Mira`s Herzschrittmacher im März, Caspars Umzug im Mai und Andrusch Tod im August, zu guter letzt große Sorge um Lotte im Dezember über die Feiertage (Gott sei Dank unbegründet): Angst, Schmerz, Wut, Unverständniss, Trauer und natürlich große Freude, Überraschung, Stolz nicht enden wollende Liebe... all dies und noch viel mehr! Mein Leben war dieses Jahr so reich an Allem, ich habe so viel erfahren dürfen dank meiner Hunde, dank euch! Es wäre schade um jede Erfahrung die ich nicht gemacht hätte, schade um jeden Menschen den ich nicht kennengelernt hätte und und ich möchte nicht einen einzigen Hund in meinem Leben vermissen. In diesem Sinne, fühlt euch Alle gedrückt und lest mal wieder rein;-)

19.11.2018 Es ist vollbracht! Feelein hat ihre Pflichtausstellungen absolviert und wir sind glücklich wieder daheim zu sein. Die Welt der Aussteller ist mir fremd, wird mir wahrscheinlich nie gefallen. Für mich nicht zu begreifen dieser Ehrgeiz zu gewinnen um des Aussehens willen. Nun mögen böse Zungen behaupten, ich habe halt auch nicht so schöne Hunde und könnte deswegen gar nicht mitreden, im Zweifel aus der Not eine Tugend machen! Ganz ehrlich? Natürlich würde ich gern den "schönsten Hund" haben, aber auch wirklich den Schönsten. Den Gewinner, welcher ohne viel Gedöns in den Ring gestellt wird und Preise absahnt... aber das ist Träumerei! Real ist, das ich viele Hunde gesehen habe, welche mir gefallen... professionell vorgeführt nach viel Training! Manchmal auch weniger professionell von ihren Besitzern vor dem Richten im Ring zurecht geruckt... besser wurde es nicht, der Hund nur kleiner, gedrückter! Mir tut das weh, ich kann kaum an mich halten! Und ich bin kein Kind von Traurigkeit, wende durchaus Zwänge an... beim Frechdachs! Aber einen sowieso schon unsicheren Hund in der Westfalenhalle mit hunderten Hunden drumherum zurechtzuwackeln weil er nicht so läuft wie "Mann" das will, weil das Mäuschen vor Angst gräzt...? Ich weiß nicht... am Ende eines Hundelebens bleibt doch nicht die "Schönheit", welche sowieso im Auge des Betrachters liegt! Als Züchter kommen häufig trauernde, zurückgelassene Herrchen und Frauchen zu mir... irgendwie geht es nie um die gewonnenen Titel! Geweint wird um die Liebe, die Wärme die verloren ist! Vermisst wird die ein oder andere Macke, die Eigenarten. Schön waren sie alle, die Verblichenen. Nein, meine Welt ist das nicht! Dann doch lieber mein Hässlon! Eben auf dem Acker und jetzt schon in der Halle;-)! Steht im Ring wie ein Kamel... oder sitzt... oder liegt;-)! Eigentlich wollte Feeleinrehlein auch gar nicht in den Ring! Sie hat gesagt: "Die sehen alle so anders aus, viel hübscher als wie ich! Mama, lass uns zu den Tölpeln gehn... da gehör ich hin!" darauf Mutti: "Feelein, du kannst doch gar keine Eier legen! Du musst jetzt da rein! Mutti kommt mit, wir stehen das durch!" Haben wir auch und sogar das Klassenziel erreicht! 2x "Sehr Gut" in der Erwachsenenklasse und fertig ist! Das Kind hat sich diesmal auch recht unkompliziert anfassen lassen. Ganz geheuer war es ihr zwar immer noch nicht, aber Feechen ist nicht in die Knie und auch nicht zurück gegangen... läuft also;-)! Nun gehen wir in die wohlverdiente Winterpause und schauen wann die erste Zuchtzulassung in 2019 sein wird um, so Gott will, nächstes Jahr kleine Sonnen zu fabrizieren;-)! Mein Traum wäre es ein Foto von Lotte, Anni, Lilly, Fee und der 4. Generation... vielleicht hat der da oben ein Einsehen und lässt mir meine "große Dame" Lotte noch so lang... im übrigen auch kein "schöner" Hund;-) Aber 12 Jahre alt und pupsfidel!

22.10.2018 Meine Lieben, das Leben geht weiter! Meine liebe Annamarie wird, so Gott will, bald einen "Neuen" haben... ich bin irgendwie erleichtert und ich bin überzeugt Andrusch auch:-). Herzlich willkommen kleiner Mann, natürlich bist Du willkommen in unserer Mitte! Hier im Norden ist so Einiges passiert... der September war OP-Monat im Hause Sonne! Lotte zum dritten Mal Gesäugetumore (auf Wiedersehen du schönes Märchen von "einmal Welpen und dann gibts kein Tumor bei der Hündin") und Anni plagte sich mit Zysten und 6 Wochen Läufigkeit... nun wird Annimami nie wieder Läufig geschweige denn Mami... sie ist kastriert. Glücklich bin ich damit nicht, aber wenn es Anni besser geht muss Frauchen sich wohl fügen;-)! Zum Thema Gesundheit und "besser gehen": Unser Sorgenkind Mira hat die erste Nachuntersuchung in Gießen erfolgreich bestanden, der Schrittmacher funktioniert einwandfrei und alles sitzt an Ort und Stelle. Mitlerweile läuft der Wirbelwind schon wieder etwas am Fahrrad und es gibt Situationen da wünscht man sich das "Biest" etwas ruhiger;-)! Der F-Wurf hat seine Junghundbeurteilung absolviert und als Züchterin bin ich zufrieden mit dem Ergebniss! Der aufmerksame Leser wird lesen und stutzen... nur "zufrieden"? Nicht sehr zufrieden, stolz und glücklich? Doch, eigentlich schon! Von 11 Sonnen sind 6 anwesend gewesen... ein schönes Ergebniss! Ergebnisse von 25-33,5 Pkt. im Verhalten sind bei 35 Pkt. maximal auch nicht schlecht... blöd ist irgendwie nur, das mein kleiner "Hässlon" Feeleinrehlein am schlechtesten abgeschnitten hat;-))! Obwohl, Feelein hat sich so gezeigt wie sie ist: Etwas empfindlich bei Geräuschen, nicht wirklich temperamentvoll und das Spiel mit Fremden war wirklich nicht so ihr`s. Eigentlich war die Luft schon beim Spiel mit "Mutti" raus... Federica`s Spielfreude ist recht begrenzt;-)! Dafür ist Feechen im Alltag ein Traum, absolut verträglich mit jedem Hund. Menschen gegenüber gleichgültig, lernfreudig und schnell von "Kapee"... Mein kleiner Schlaubibär! Ein Tölpel, ein Hässlon (nicht wirklich schöner Hund) und Mamis großer Schatz... Wo mir einfällt, Fee hat rechtzeitig Stopp gemacht! Wir haben sie Vermessen: 64cm und damit im Standard. Wieder eine Hürde auf dem Weg zur zukünftigen Sonnenmama genommen! Vollzahnig, HD und eU- frei, schon 2 Ausstellungen mit "Sehr Gut", die nächsten dann im November in Dortmund und dann kann die Zuchtzulassung kommen. Da Anni mittlerweile ihr 8. Lebensjahr vollendet hat, habe ich im Moment keine aktive Zuchthündin und alle Hoffnungen ruhen auf Feeleinrehlein... Gott sei Dank ist das Tier so kräftig... da kann mein Schatz die Last auch tragen.

19.08.2018 Wieder Daheim... zwei Wochen Urlaub im Süden der Republik mit vielen schönen Wanderungen sind vorbei und wir seit 1 Woche wieder im "Ländle"! Schön war`s, wie immer in Bayern! Es fällt mir schwer den Übergang zu schaffen, wie schreiben, was für mich und vor allen Dingen für Annamarie immer noch unfassbar? Andrusch Starigards Sonne, unser erstgeborener Rüde, ist am 29.07.2018 gestorben!

Mittlerweile hat Andrusch in meinem Herzen seinen Ruheplatz gefunden! Er muss nicht mehr treten und trampeln, sich nicht mehr im Kreis drehen bevor er eine, für ihn bequeme Lage gefunden hat. Nicht mehr aufstehen und sich grummelnd plumsen lassen... alles in meinem Herzen und ich habe das Gefühl es bricht! Wieso muss das nur so verdammt weh tun? Wieso musste ausgerechnet Andrusch so früh gehen? In meinem Herzen wedelt Andrusch ab und zu... dann wenn ich an ihn denke... das tut noch ein bisschen weh... aber nicht mehr so doll! Viele sagen, irgendwann vergeht der Schmerz... ganz ehrlich, nicht wenn es ein "Seelenhund" war der gegangen ist! Da bleibt der Schmerz, er wird zwar kleiner, aber er bleibt. Diese Hunde haben unser Innerstes berührt, waren irgendwie ein Teil von uns... und sind gestorben... Die gute Nachricht ist, wir haben uns einmal gefunden... wir werden uns wieder finden!

Liebe Annamarie, es tut mir so unendlich leid! Nach Aiko ist nun Andrusch viel zu früh gegangen, ich weiß noch mit was für einer Freude du Andrusch im November 2010 in deine Arme geschlossen hast! Wie ungeduldig du warst, was für eine schöne Höhle der kleine Prinz in eurem Auto hatte. Gut behütet, in einem kuscheligen Nest ist er in die Schweiz gezogen. Immer wieder wurden stolz Erfolge gemeldet! Andrusch war ein Held bei euch Eidgenossen und ich so stolz auf euch Beide! Wie ihr mich auf der Juhu in Gotha überrascht habt, still und leise habt ihr Drei (Hebbie, Druschi und Du) auf einer Bank gesessen und auf uns gewartet. Wie stolz du warst, Andrusch die ganze Nacht durchgebürstet... Wie böse du warst als Frau M. ihn auf der Zuchtzulassung zurückgestellt hat, ihn deinen Helden. Wie herzlich Du Emma, Jakob und mich in der Schweiz aufgenommen hast, wie glücklich Du mit Andrusch warst... Er war das, was er sein sollte: Deine Sonne! Ich hätte euch noch viele schöne Jahre gewünscht, das ihr die Früchte eures Tuns genießen könnt, euch Ausruhen dürft auf euren Lobeeren! Es hat nicht sollen sein... und mir fällt nichts zum Trösten ein... Nur fühl dich gedrückt und umarmt...


 

 

 

 

03.07.2018 Relative Ruhe ist eingekehrt in unserem Hause! Keine neuen Hiobsbotschaften, größere oder kleinere Unglücke zu vermelden... ich bin dankbar dafür:-)! Im Gegenteil, Caspar hat sich wunderbar eingelebt in seinem neuen Heim! Das Problem mit seiner Haut ist Schnee von gestern... Er ist angekommen im Leben und fühlt sich endlich wohl in seiner Haut! Liebe Manuela ich bin euch unendlich Dankbar, erleichtert und glücklich das es "dem kleinen Schatz" so gut bei euch gehen darf!! Unseren heimischen Sonnen geht es auch sehr gut... allen voran der "großen Dame"! Karlotta meine gute, alte Maus... mit ihren 11 Jahren ist sie zwar etwas gemütlicher geworden, aber immer noch "pupsfidel" und und "mordsenergisch" wenn es darum geht ihre Brut auf Spur zu halten... alles hört auf ihr Kommando! Mit gelassener Würde, dabei irgendwie unaufdringlich, dirigiert sie die Mädels erfahren durch unseren Alltag... ich bin sehr stolz auf diesen Hund und jeden Tag glücklich sie zu haben. Jetzt liegt das große Tier gerade neben mir, draußen tobt sich das Jungvolk wild bellend am Zaun aus, Lotte bleibt entspannt, erkennt doch ihre "Ferkel am Gang" und weiß... nichts los! Alles heiße Luft und viel Gewese um Nix. Wenn es ernst wird jedoch, keine Sekunde und Lotte steht unten am Zaun! Anni, mein Bunni, lebt sich langsam ein ins neue Rudelgefüge! Ganz leicht ist es nicht für meine Grazie! FeeleinRehlein ist wie eine Naturgewalt in unsere bestehende Welt eingebrochen und hat alles gehörig durcheinandergewirbelt. Anni sowieso nicht die stabilste Persönlichkeit war schwer beeindruckt und ist erst mal den Rückzug angetreten! Sie ist ordentlich grau um die Nase geworden aber immer noch verrückt und quirlig wie eh und je... Bunni halt:-)! Damit die Irre nicht ganz verblödet wird Jakob in Zukunft etwas Ralleyobedience mit ihr trainieren... süß die Zwei! Lilly und Emma wachsen immer mehr zusammen! Lilly begleitet Emma zum Friseur, z.T. in die Schule und zu manchem "Stell-dich-eins";-) (nein nicht alle)! Ihr erstes RO-Tunier sind beide auch gelaufen, Punktemäßig sehr schön... leider kleiner Formfehler vom Hundeführer und somit nicht bestanden:-(! Wichtige Lektion hierbei: Man kann nicht immer gewinnen und der Weg ist das Ziel! Aufgeben gibts nicht;-)! Und nun der Jungspund: FeeleinRehlein! Meine Gazelle... oder wie heißt das Tier mit dem langen Rüssel;-)? Fee ist, wieder einmal, ein ganz wunderbarer Hund! Ich, wen wundert es, liebe sie sehr! Leider ist das Kind nicht ganz so wie ich sie mir gewünscht hätte! Fee ist groß... bestimmt 64cm. und ich hoffe echt das sie endlich mit dem Wachstum stoppt! Wirklich "schön" ist sie auch nicht... eigentlich eher Tölpel statt Briard! Ihre ersten Ausstellungen in Wietzen und Hannover hat das Kind mit 2x "SG" abgeschlossen.... ja manch ein Züchter würde sich beschämt vergraben! Wir nicht... ich habe nie schöne Hunde versprochen:-)! Ein wenig habe ich die Hoffnung, das Feelein eine häßliches Entlein ist und bald zum Schwan mutiert... obwohl Dank der divergierend getragenen Rute hat sich das Thema Weltsieger auch erledigt. Etwas weniger gelassen und tatsächlich beunruhigt bin ich von Fee`s Geräuschempfindlichkeit und ihrer Zurückhaltung fremden Menschen gegenüber! Metallischen Lärm, Blasorchester, Dudelsack treiben sie zur Flucht... und zwar panisch. Jeglicher andere Lärm stört sie nicht wirklich, optische Reize sind auch okay. Gelassen bewegt die Kleine sich durchs Stadtbild und ignoriert jegliche Anmache durch fremde Hunde... ein Traum! Fremde Menschen sind für Sie okay, wenn sie selbst sich annähert... kommen diese ungefragt, wie auf Ausstellungen, auf sie zu: Rückwärtsgang! Es dauert ein wenig, dann ist es für Sie okay dieses Gefummel und Gegrabbel... der erste Eindruck ist jedoch nicht wirklich toll. Mal sehen, wirklich Lust habe ich nicht dieses Verhalten wegzutrainieren... Federica ist nun mal so! Trotz all dieser Schwächen, ich bin, anders als bei Lilly, überzeugt einen wirklich guten Zuchthund in der Hand zu haben und ich hoffe sehr das uns dies mit meiner "friedvollen Herrscherin" gelingt... denn genau das ist das Kind: Federica, die friedvolle Herrscherin!

05.05.2018 Heute war Caspar`s großer Tag... er hat sein neues Frauchen kennengelernt und wandert aus! Caspar wird Eidgenosse und zieht in die Schweiz... wir alle hier freuen uns mit ihm und Frauchen Manuela, welche schon lange auf den Jungen gewartet hat und ihn nach einigen Irrungen und Wirrungen endlich in die Arme schließen kann. Ich hoffe für Caspar das er nun endlich ankommt, ein beständiges Zuhause findet in dem er zur Ruhe kommt... aber für ihre ruhiige Art sind die Schweizer ja bekannt;-) Nächstes Jahr wird unser Sommerurlaub uns in den Schwarzwald führen und ein Abstecher in die Schweiz ist eingeplant... Fühlt euch gedrückt...

30.03.2018 Dringend! Casper Freddy ist ein 5 Jahre alter unkastrierter Rüde aus unserer Verpaarung Aneta/DaVinci im Jahre 2013! Aus fam. Gründen muss Casper abgegeben werden, er ist ein umgänglicher, erzogener Kerl der gut mit und ohne Leine läuft. Er ist den Umgang mit Kindern gewohnt und agil. Leider hat er eine problematische Haut... immer wieder Juckreiz... evtl. allergisch, vielleicht aber auch Stress, da er sehr sensibel scheint. Für Casper wünsche ich mir daher ein ruhiges Heim mit artgerechter Auslastung...  Wer also interesse an einer Sonne im Leben hat... gern anrufen oder mailen. Bild folgt...

18.03.2018 Mira ist wieder da:-)! Wir haben und wir sind: Geschafft, Mira ist wieder da! Am Freitag war es so weit, das Mirakind konnte die Klinik in Gießen verlassen und ihren Heimweg nach Hause antreten. Gerührt, berührt und immer wieder dankbar! Es war so schön Mira und Frauchen vereint zu sehen ... es ist alles richtig! Immer wieder frage ich mich, warum es mich so anrührt, warum mein Herz sich so verkrampft und warum ich ich immer wieder weinen muss... vielleicht ist es einfach die Freude, das es manchmal doch ein "Happy End" gibt! Das Janine und Csilla Mira etwas erleben dürfen, was ich mir so oft und immer wieder verzweifelt wünsche: Meinen geliebten Fiete nur noch einmal im Arm zu halten! Die Zeit zurück zu drehen, nur einmal noch den vertrauten Geruch in der Nase und einen Blick in seine Augen zu werfen. Meine Hände inm vertrauten Fell dem Tod ein Schnippchen schlagen.... ich kann den Schmerz schon wieder fühlen, die gnadenlose Verzweiflung... nur dieses Mal da ist es uns allen gelungen! Mira lebt, dem Tod von der Schippe gesprungen, bin ich euch allen, die ihr dies möglich gemacht habt, unendlich dankbar! Ihr alle habt diese, unsere, meine, Mira`s und Janine`s Welt heller gemacht... diese Sonne wird noch weiter strahlen, diese Sonne geht nicht unter! Habt alle tausend Dank hierfür!!!! Eure Reaktionen und Anteilnahme haben uns in dieser Zeit der Ungewissheit viel Kraft gegeben, es ist so schön zu wissen: Wir sind nicht alleine, wir stehen zusammen... auch hierfür tausend Tränen und unendlichen Dank! Nun genug der Rührseligkeiten, obwohl ich möchte auf keinen Fall vergessen mich bei einer Person hier und in aller Öffentlichkeit zu bedanken: Liebe Ilona (Kolb), nun bin ich keine sooo erfahrene Züchterin, habe noch nicht so viele Deckrüdenbesitzer/innen kennen gelernt, aber du bist echt toll! Hab Dank für dein Engagement vor, während und nach der Op! Ich glaube nicht jede "Großmutter väterlicherseits" hätte sich so "reingekniet"... tausend Küsse!!!

08.03.2018 Aufregende Tage liegen hinter uns! Viele Tränen sind geflossen, aus Betroffenheit, Trauer und vor Freude. Es hat mich sehr bewegt wie sehr viele meiner Sonnenbesitzer Anteill nehmen und wie stark der Zusammenhalt in der Not doch ist! Nachdem der Entschluss zum Schrittmacher am Sonntag getroffen war und wir uns über Preise und Kliniken informiert hatten ist letztendlich die Entscheidung für Gießen gefallen. Die Klinik überzeugt durch ihr absolut soveränes und professionelles Vorgehen und nach einem persönlichen Gespräch haben wir Mira am Dienstag für den Samstag dieser Woche angemeldet. Leider oder Gott sei Dank hat mich das Gespräch mit dem behandelnden Personal in Gießen, welche schon alle Untersuchungsunterlagen vorliegen hatten, extrem beunruhigt, so daß meine Mutter und ich uns am Mittwoch morgen mit Mira auf den Weg gemacht haben. Janine war beruflich einfach unabkömmlich und so sind wir eingesprungen, mir wurde der Boden unter den Füßen zu heiß (in der Humanmedizin ist ein AV-Block 3°ein lebensbedrohlicher Zustand). Auf halber Strecke habe ich uns in der Klinik angemeldet und so mussten wir bei Ankunft gar nicht warten und Mira wurde sofort untersucht... und kurze Zeit später aufgrund ihrer schwerwiegenden Herzrhythmusstörungen ihren Schrittmacher notfallmäßig bekommen. Langer Rede, kurzer Sinn: Mira hat bis jetzt alles gut überstanden, liegt noch auf der Intensivstation, mag schon wieder fressen und war schon mal im Hof. 10 Tage muss das arme Kind jetz in der Klinik bleiben, damit der Schrttmacher gut eingestellt werden kann und es zu keiner Infektion kommt... Ich werde weiter berichten, möchte mich aber auf diesem Wege schon einmal recht herzlich für alle Spenden bedanken! Sie ermöglichen es Mira nach 10 Tagen wenigstens schon mal wieder auszulösen... der Rest wird sich finden;-) vielleicht ja auch noch der ein oder andere Spender...

04.03.2018 Der Rassehund an sich, der Züchter und auch der Rassehundkäufer stehen oft in keinem guten Licht... gibt es doch genug Tierheimhunde welche auf ein schönes Zuhause warten. Stimmt! Ausserdem sitzen soviele Rassehunde im Tierheim, kann man sich ja so einen holen. Stimmt nicht! Gerade bei uns Briardlern fällt der Briard weich! Die meisten Abgabehunde aus VDH-Zucht finden sehr schnell über die Rassezuchtverbände oder den eigenen Züchter ein neues Heim. Mein Tun als Züchter endet nicht mit der Abgabe des Hundes, manchmal reisst der Kontakt zwar ab... aber wenns brennt bin ich da! So nun auch für meine kleine Csilla Mira Starigards Sonne! Mira ist ein Herzenswunsch gewesen, sie wurde zusammengespart! Mira ist ein Herzenshund geworden, sie wird sehr geliebt. Mira ist eine richtige Sonne... sie bringt Licht in Frauchens momentan sehr anstrengendes Leben! Jetzt ist Mira krank! Sie hat einen sogenannten AV-Block 3°, ihr Herz schlägt viel zu langsam und nimmt dadurch immer weiter schaden. Mira ist fünf Jahre alt und Frauchen steht vor einem finanziellen und moralischem Problem ! Mira kann mit einem kleinen Eingriff noch lange glücklich leben... lt. Uni Gießen kostet dies aber 3500;-Euro plus Mehrwertsteuer. Ein viel zu großer Berg für den normalen Hundehalter, zumal Ratenzahlung auch keine Option ist: 500,- Euro Anzahlung und 1000,- Euro bei Abholung des Hundes... soviel hat kaum jemand einfach so liegen. Ist Mira`s Leben soviel wert? Natürlich weiß jeder der sich einen Hund holt, das dieser krank werden kann, und ich rate auch jedem zum Abschließen einer OP-Kosten Versicherung um das Risiko zu minimieren, aber das sind Dimensionen die sprengen vieles. Wir haben auch schon viel Geld in unsere Hunde investiert... aber meist nach und nach! Mal hier 200,-Euro dann dort 400,- Euro... aber noch nie soviel auf einmal! Es ist das Elend der Medizin, vor ein paar Jahren hätte es geheißen: Der Hund ist Herzkrank, es gibt Pillchen und wir schauen wie lange er lebt. Heute gibt es die technischen Wege diesem Hund zu heilen, die Besitzer stehen nun in der moralischen Pflicht ihrem Vierbeiner zu helfen... oder nicht? Wir reden hier nicht von einem alten, kranken Hund dem ein großer schmerzhafter Eingriff bevor steht, sondern von einer fidelen, mittelalten Hündin die mit einem kleinen Hautschnitt nach max. 2 Tagen gesund nach Hause gehen kann um ihrem Frauchen noch viele Jahre eine Stütze zu sein! Mir ist klar wir Spenden für so vieles! Wir können nicht die Welt retten, aber wer ein Leben rettet... rettet eine genze Welt!!!

img-20180304-wa0004_resized_20180304_031223953img-20180304-wa0006_resized_20180304_031223594img-20180304-wa0007_resized_20180304_031224114img-20180304-wa0010_resized_20180304_031224294img-20180304-wa0011_resized_20180304_031223793

Ich bitte euch also von ganzem Herzen um eine Spende für Mira... jeder Euro hilft! Die Daten sende ich euch gerne zu... auch Miras Befunde zur Absicherung.  Danke!!

24.11.2017 Die Luft war einfach raus und mit ihr auch die Worte... Langsam geht es wieder! Obwohl vier Hunde sind schon anstrengend und wirklich für mich auch kein wünschenswerter Zustand... permanent das Gefühl zu haben, keinem Hund gerecht zu werden schlaucht schon sehr... Glück für mich und die Fiffis sind Emma und Jakob! Jakob bewegt schon mal die Lotte und Emma kümmert sich, wie bereits gesagt, um Lilly. Überhaupt sind Emma und Lilly ein wirklich gutes Team... sie ergänzen sich und geben sich gegenseitig das was sie brauchen. Mein "Fietiwiederda" ist trotz aller Macken zu einem festem Bestandteil unserer Familie geworden... an Abgabe nicht mehr zu denken... wir lieben diesen kleinen Teufel sehr. Anni ist und bleibt mein "Annibunni"... verrückt wie eh und jehmerkt man ihr die vielen Kinder und die beiden Töchter im Hause kaum an... obwohl ab und an wird die Gute auch schon mal energisch. Lotte wird zwar ruhiger und schläft recht viel, gegen einen schönen Spaziergang oder eine kleine Radtour hat die Gute trotdem nie etwas eizuwenden. Und FeeleinRehlein? Zu ihr später... heute habe ich schon den Welpenteil endlich fertig geschrieben... für heute ist genug... Aber FeeleinRehlein ist ein Schatz... wir lieben sie sehr ... wiederhole ich mich;-)?


01.06.2017 Die jüngsten Sonnen sind da! Näheres unter F-Wurf

30.05.2017 Am 27.06.2017 war es wieder soweit, Sonnentreff und Wanderung! Unten ein paar Eindrücke von unserer Wanderung entlang Strand und Steilküste....


2345678


 

29.05.2017 oder Tag 2 nach erwarteten F-Sonnen... Zur Beruhigung: Anni geht es gut! Sie ist rund und gesund, hat ständig Hunger, schläft viel, geht nur ungern Pippi, lässt uns warten und täuscht an...! Seit Freitag jeden Abend das gleiche Spiel: Hecheln, unruhig werden, komisch gucken und nach ner halben Stunde /Stunde hinlegen und schlafen. Jedoch nur solange bis Mutti kurz vorm einschlafen ist... sogleich Atemfrequenz erhöhen und intensivieren... hat Mutti wieder genügend Adrenalin im Blut, auf die Seite legen schlummern. Es ist ein Traum ;-(! Den Babysonnen scheint es im Mamabauch noch recht gut zu gefallen. Sie strampeln, rumpeln und pumpeln was das Zeug bzw. der Annibunnibauch aushält und scheinen nicht im Traum daran zu denken, dass hier draußen ein paar Menschen sehnsüchtig auf sie warten... also das gibt ja schon mal Abzüge in der B-Note;-)). Es gibt noch eine weitere Vermutung meinerseits, warum Anni nicht "zu Potte" kommt! Wir haben ihr gesagt, sollte sie nur Jungs ausbrüten, dann dürfte sie die alle behalten... bzw. wir würden die Bengel einfach zurückschieben und sie müsste wenigstens ein Mädchen zusammenbasteln... also langsam bekomme ich Angst... das kann doch nicht so schwer sein ein klitzekleines Sonnenmädchen zu bauen... Was bleibt mir und euch Wartenden anderes übrig als demütig das Haupt zu senken und die Hände im Schoß zu falten in der Hoffnung es geht jetzt bald wirklich los. Ja da wären wir wieder... Zucht= Geduld+Demut!!!! Drückt uns die Daumen!!!!  Bilder zu unserem Sonnentreffen 2017 welches ich, Dank Anni, nur am Rande erlebt habe gibt es in Kürze dank Candamirs Britta und Gudrun unserer Internetfee;-)) Lieben Dank euch Beiden!

21.05.2017 Es klingt wie eine faule Ausrede... aber die Zeit rennt. Der Tag kann gar nicht so viele Stunden haben, wie Arbeit anfällt;-)! Trotzdem und endlich will ich mir die Zeit nehmen von Bo zu berichten: Bo kenne ich schon fast sein ganzes Leben! Er ist ein DaVinci Sproß und als solcher ganz Vaters Sohn. Gelassen, entspannt, absolut verträglich mit anderen Hunden beiderlei Geschlechts und freundlich zu allen Menschen. Ilona kann ihn in fast allen Situationen frei laufen lassen und im Lokal bleibt er entspannt liegen... nur Lilly die hat es ihm angetan und bringt ihn ordentlich in Wallung, so das es kurzzeitig seine gute Kinderstube samt Leinenführigkeit vergisst;-)! Da wir mit DaVinci super Erfahrungen beim B- und C-Wurf gemacht haben, stand relativ früh fest das Bo, so er denn die Zuchtzulassung besteht, einen Wurf mit Anni machen soll. Jetzt ist es soweit. In gut einer Woche werden die jüngsten Sonnen, hoffentlich und so Gott will, gesund und munter auf diese Erde purzeln. Im Moment können wir die Kleinen schon im Mamabauch strampeln fühlen... das ist schon ein ganz bezauberndes Erlebnis wenn so kleine Hundefüße treten:-)! Anni ist schon mächtig rund und wir werden die Spaziergänge jetzt wirklich auf ein Minimum reduzieren... alles andere erschöpft mein Annibunny, gerade bei der vorherrschenden Witterung, sehr. Die Wurfbox steht seit heute, die Welpenutensilien sind bereit und Anni darf nicht mehr ins Wohnzimmer... zu groß ist meine Befürchtung, daß Sie spätestens jetzt bemerkt was ihr blüht und alle Babys schockresorbiert;-). Also, ihr Lieben, bis demnächst und drückt uns alle Daumen das alles gut verläuft und mein Annibunny nächste Woche alles gut übersteht!

30.04.2017 Man muss gönnen können, irren ist menschlich und ich zitiere: "Nodoggy is perfect!";-)! Die gute Nachricht ist: Wir haben wirklich schöne Hunde auf der Zuchtzulassung gesehen... Lilly hat offiziell "abgebrochen" und hätte die Möglichkeit den Verhaltenstest zu wiederholen! Der Reihe nach? Na gut;-)! Nach einer etwas unruhigen Nacht im Hotel sind wir am Samstagmorgen rechtzeitig zur Veranstaltung aufgebrochen und mit gemischten Gefühlen angetreten! Das Lilly nicht perfekt ist, habe ich, glaube ich, schon häufiger beschrieben;-). Das Lillebee nicht alle Menschen und fremde Hunde mag, ist kein Geheimnis! So war der Strassenteil mit allen Hunden auch ziemlich anstrengend und eigentlich auch peinlich... Lilly hat ziemlich klargemacht was sie von dem ein oder anderen Viebeiner hält... nichts! Der Laufteil war soweit okay, bis auf meine Atemnot;-)! Bis zum Verhaltenstest hatten wir noch Zeit und ich dachte es wäre eine gute Idee Lilly schon mal zuschauen zu lassen... nee, das war kein guter Einfall: Der Schuss hat das Lillekind extrem beeindruckt und auch beim nächsten Hund wurde ihre Reaktion auf den Schuss nicht besser... eher panisch! Also erst mal ins Auto und runterfahren! Abwarten bis wir an der Reihe sind und das Beste daraus machen! Unser Start war durchwachsen, wobei sich mir der Sinn mancher Übungen auch nicht wirklich erschließt! Warum muss ein erwachsener Hund sich von einem wildfremden Menschen den Bauch kraulen lassen? Die tiefste Form der Unterwerfung? Nun gut... Lilly hat sich gar nicht erst anfassen lassen, sondern ist aufgestanden und ausgewichen... ich denke das wären 2 von 5 möglichen Punkten gewesen. Optik und Akustik... 3 Punkte. Spiel mit dem Halter 4, mit Fremden 2! Dann der Schuss... Lilly hat im Schlussprung das Gelände verlassen und sich erst nach mehrmaligem Rückruf auf den Weg zu mir gemacht. Uns wurde angeboten lieber abzubrechen... sieht besser aus als "nicht Bestanden", sprich durchgefallen und ich könnte den Test in Folge wiederholen. Ganz ehrlich? Nein! Im Grunde ist mir seid 1,75 Jahren klar das Lillebee nicht das Zeug zu einer Sonnenmutter hat und ich bin und bleibe der festen Überzeugung: Ein guter Zuchthund wird geboren und nicht gemacht. Erlerntes Verhalten wird er nicht vererben, sondern immer nur das was in seinen Genen steckt! Lilly ist und bleibt ein ganz bezauberndes Sonnenkind, sie ist ein ganz besonderer Hund... ein Hund der Herzen berührt! Sensibel, leichtführig mit dem "will-to-please"... aber kein Zuchthund! Niemals, und davor habe ich gekonnt meine Augen verschlossen, wird Sie die Stabilität und Gelassenheit einer Karlotta oder wenigstens einer Anni erreichen und somit könnte ich nicht mehr versprechen, was ich versprechen will: Einfach gute Hunde zu machen! Die anfängliche Überlegung für Lilly nun ein neues Zuhause zu suchen ist nach vielen "Emmatränen" vom Tisch! Beide, Emma und Lilly, werden nun ein Paar! Emma ist klar, Lille kann nur bleiben wenn Sie sich ihrer annimmt. Dadurch das Elisaveta nicht in die Zucht geht, wird eine kleine Hündin aus dem jetzt erwarteten Wurf bei uns bleiben müssen... dürfen;-) und mein Trend ging ja eigentlich zu 2 Hunden... bald habe ich 4... Da muss ich die Verantwortung für einen Hund in andere Hände legen! Wenn es die Hände meiner Tochter sind... um so besser! Was soll eine hundeverrückte Mutter sich schöneres wünschen, als das Töchterchen in die Fussstapfen tritt? In diesem Sinne... Ach und Anni ist schon richtig rund! Gott was bin ich aufgeregt. Und überhaupt... von Bo erzähl ich nächstes mal... versprochen!

27.04.2017 Diese Nachricht bedarf einer ausführlicheren Beschreibung! Vor genau einer Woche waren Anni und Anhang wegen einer kaputten Pfote beim Tierarzt! Weil wir gerade da waren und Tag 24 nach 1.Deckung... wäre doch ein Ultraschall mal angebracht;-) Es war ungefähr so, wie wenn mir irgendein KungFu-Meister ungebremst mit voller Wucht in den Magen tritt... keine Welpen! Mit großer Wahrscheinlichkeit nicht tragend, im Gegenteil: Evtl. Gebährmutterentzündung... Kontrolle in 8 Tagen! Wie meine Woche war ist schwer zu beschreiben, vielleicht so: Oberbek....besch....! Heute waren die 8 Tage um! Anni ist doch schwanger:-)))! Wir sind total glücklich und wenn Lilly am Wochenende nun auch noch die Zuchtzulassung in Gotha besteht... tja dann ist alles super.  

02.04.2017 Etwas verspätet die freudige Nachricht an euch: Anni hat sich einen jüngeren angelacht und der hatte ziemlich viel Gefallen an ihr... der hoffentlich zukünftige Papa Bo TeQuero de la bonne àme und sein Frauchen Ilona haben uns besucht! Normalerweise fährt ja die Braut zum Bräutigam aber diesmal haben wir den Spiess umgedreht und Bo hat eine Woche Urlaub an der Ostsee mit einem Tete a tete mit Anni verbunden. Was soll ich sagen: Wir hatten für Ende März unglaublich tolles Wetter mit richtig viel Sonne und angenehmen Temperaturen... wie gemacht um Sonnenkinder herzustellen;-)! Der Geruch, dank unserer bäuerlichen Nachbarschaft, lässt Ilona zwar vermuten das die Kinder mit Nasenklammern zur Welt kommen... aber einen schönen Hund kann ja nichts entstellen und so hoffen wir auf viele kleine Sonnen mit oder ohne Nasenklemmen. Bilder folgen in Kürze und auch eine nähere Beschreibung zu Bo, den wir schon seit ca. 3,5 Jahren als Papa für Sonnenkinder im Auge hatten...

 

13.03.2017 In den letzten Wochen gingen mir viele Gedanken dber euinen schrch den Kopf. Seit Anfang Februar wartete ich auf die Läufigkeiten meiner Mädels, welche sich in der Vergangenheit immer pünktlich einstellten und mir eine relative Planungssicherheit gewährleisteten. Nach Anni`s Patzer im Herbst etwas verunsichert hoffte ich jedoch auf Lotte`s zuverlässigen Zyklus und darauf das Anni ja nicht ewig nicht läufig werden kann... Hoffen ist ja erlaubt...!!! Im Laufe des Monats wurde mir klar: Zucht lehrt mich vor zwei Dinge ... Geduld und Demut! Die Natur lässt sich nicht ins Handwerk pfuschen (auf jeden Fall nicht ungestraft) und mir blieb nur warten, hoffen, hadern, rechnen, graue Haar zählen, mich in philosophischen Gedanken zu verlieren, umplanen und letztendlich einen Termin mit dem für mich letztmöglichen Deckzeitpunkt festzulegen... Deadline sozusagen. Der 05.04. sollte dieser Tag sein. Am Samstag letzter Woche griff ich zum letzen Strohalm. Meine Grazien und ich besuchten die läufige Czilla Mira zum schnuppern und anspornen... was soll ich sagen? Lotte Sonntag läufig, Anni Montag... dem lieben Gott sei es getrommelt und gepfiffen. Meine Herren war das eine schwere Geburt, aber wie es mit Geburten und dem dazugehörigen Schmerz so ist, sofort danach vergessen. Hat es nie gegeben! Vergebliche Wartereien, entäuschte Hoffnungen... alles vergessen. Was bleibt ist die totale Erleichterung, die Vorfreude und einfach nur Glück. Wie blöde eigentlich und für Aussenstehende nicht im geringsten zu verstehen. Aber das macht uns Züchter eben aus, diese totale Passion. Diese Begeisterung und diese Leidensfähigkeit. Wie dem auch sei, bitte all ihr Lieben: Drückt alle Daumen die ihr habt für uns! Wir sind seit zwei Jahren ohne Sonnen, wir haben einen roten Punkt im Auge und laufen auf Reserve... Es wird dringend Zeit für Sonnen!!!!!!!! Mein Stress hört ja nicht auf, bin jetzt nur gerade mal für 2-3 Tage im Glücksmodus! Danach fängt der Deckstress an, wenn es klappt wieder etwas Glücksmodus um dann in den "hoffentlich-sind-wir-tragend- Stress" überzugehen. Nach dem Ultraschall erst mal wieder Glücksmodus, dann "hoffentlich-geht-alles-gut-Stress" und Geburtsstress. Wenn alle die Geburt gut überstanden haben kurze Glücksmodusphase (ca.4 Std.) danach gleich wieder "hoffentlich-werden-alle-groß-Stress" für ungefähr 14-18 Tage. Danach 2 bis 3 Wochen relative Entspannung um dann noch einmal in "hoffentlich-finden-wir-für-alle-ein-zuhause-Stress" zu gipfeln! Wenn alle Welpen vermittelt sind habe ich vielleicht meine 10 Kilo Nichtraucherspeck abgenommen oder, was wieder stessig wäre, noch mal 10 Kilo zugenommem! Ihr merkt, ich kann eure Daumen und alles was ihr an guten Wünschen so übrig habt das nächste halbe Jahr gut gebrauchen;-) Ich werde berichten...

05.02.2017 Am Freitag der letzten Woche hatte mein Lotte-Kind Geburtstag! Im Grunde ist dieser Tag uns beiden recht unwichtig. Hauptsache es gibt fein Fresschen, wir gehen raus und alles ist schick... da machen wir kein großes Gewese.

Dieses mal ist es ein wenig anders. Zum einen ist Lotte 10 Jahre alt geworden und zum anderen mussten wir unseren Kater einschläfern lassen... Eigentlich gar nicht wirklich unser Kater, das Tierchen hat sich eingenistet und wurde folglich adoptiert. Ein wirklich aussergewöhnliches Tier: Ungewöhnlich hübsch, anhänglich und freundlich zugewannt.

Ich glaube irgend so ein A...loch hat ihn einfach ausgesetzt... Idiot! Nun unglücklich wirkte Harry (Emma`s

Wunschname) nicht und ich glaube er hatte bis zu seiner Erkrankung eine wirklich gute Zeit. Die letzten Tage durfte er sogar mit ins Haus und in Papa`s Bettchen schlafen... genutzt hat es nichts, quälen sollte der Kerl sich nicht und so haben Papa, Emma und der Tierarzt ihn am Freitag zur Himmelsbrücke gebracht. Obwohl unser gemeinsamer Weg nur kurz war werden wir den kleinen Kerl vermissen. Wir kamen nicht umhin, der Tod zum Thema und gerade unser Geburtstagskind mit diesem in Verbindung gebracht. Nun ist Lotte noch wirklich fit, etwas gemütlicher als in jungen Jahren und bequemer, aber immer noch verspielt und fiffig. Gerade liegt sie völlig verdreckt nach einem Spaziergang mit Schlammbad neben mir und ich frage mich, wo ist die Zeit geblieben. Was haben wir nicht alles gemeinsam erlebt und durchgestanden... Emma sagt wenn unsere Lotte nicht mehr ist, dann fehlt die Seele im Haus... genauso wird es sein. Lotte ist unsere gute Seele, die welche uns zusammenhält und uns beschützt. Wünschen tue ich mir und meiner Großen noch viele, schöne, gesunde Jahre... der Himmel kann warten!!!

16.12.2016 Meine Mädels lieben ihren Kong, supertoll wenn Mutti das Ding mit Leberwurst oder anderen Leckereien füllt... schleck,schleck! Nicht ganz so super sind feste Leckerlis, die kann Hund nicht so gut rausschluppern... das ist doof! Nicht für Lilly... die findet das super! Lille nimmt ihren Kong, trägt ihn zur Treppe und lässt ihn runterfallen... siehe da alle Leckerlis fallen aus dem Kong! Meine kleine Intelligenzbestie sammelt alle Krümmel ein und holt sich nach und nach die gefüllten Kongs von Oma und Mama um mit denen ebenso zu verfahren... ich finde das schlau. Lilly gibt nicht auf, sie überlegt und probiert bis sie das erreicht was sie möchte... so öffnet sie Türen, buddelt sich unterm Gartentor durch, setzt ihre Nase unermüdlich ein bis Gesuchtes gefunden ist und überhaupt schafft sie es jeden Tag mich zu überraschen. Und doch ist es leider so, daß Fremde ihren ganz speziellen Charme nicht kennenlernen können... dann ist sie oft einfach kratzbürstig und ätzend oder schüchtern und ängstlich! Aber vielleicht sollte ich es einfach als Lillys Geschenk an uns sehen, als Auszeichnung das wir beide Seiten von ihr kennen dürfen... und wieder nehme ich meine Kleine in Schutz, entschuldige ihr unentschuldbar schlechtes Benehmen... aber sind Oma`s nicht genau dazu da:-)))? Und irgendwie bin ich doch die Oma;-)

15.12.2016 Ja ist es denn schon Weihnachten;-)? Nicht ganz... aber fast und es ist wohl auch mal wieder an der Zeit etwas für euch über uns zu schreiben. Es ist zwar nichts wirklich aufregendes passiert... aber immerhin hatte ich 5, in Worten "fünf", Wochen frei und Urlaub und nur und ausschliesslich Zeit für meine Mädels. Den nätürlichen Haushaltswahnsinn mit 2 pupertierenden Kids natürlich nicht zu vergessen, aber das bisschen Haushalt macht sich ja mit links;-)! Wir sind viel draussen gewesen, haben ein paar Hundekinder besucht und die Zeit auch ohne Welpen wunderbar genutzt... ich glaube Anni wird auch im Frühjahr keine Sonnen bekommen wollen!!! Obwohl wenn Mutti Frauchen soviel Zeit hat, bekommt Sie auch so komische Einfälle: Baden, wie eklig ist das denn... vielleicht sind Mutterfreuden mit viel lecker Fleisch und Milch im Bett doch nicht das Schlechteste:-)! Meine Lotte, so muss ich mit erschrecken feststellen, vollendet bald ihr 10. Lebensjahr und ist somit offiziell ein "alter" Hund! Mittlerweile plagen meine Grande Dame so ein bis zwei Zipperlein und ihren Schlaf im warmen Wohnzimmer zieht meine Queen Mum der frischen Gartenluft vor. Gern und ausdauernd läuft sie unsere Spaziergänge mit, ist danach jedoch für den Rest des Tages im Bett verschwunden... oder auf dem Sofa;-). Anni-Bunni wird immer verrückter, für mein kleines Dummerle gibt es auf Wanderungen nur zwei Geschwindigkeiten: Stehen oder rennen... dazwischen geht es nicht. Das macht unsere Ausflüge recht anstrengend für mich, denn obwohl alle drei sehr gut im Gehorsam stehen, müssen der Bremsweg und die Reaktionszeit immer mit berechnet werden! Somit sind die schönsten Spazierwege für mich am Strand... ich kann kilometerweit schauen und so sind, jetzt im Winter, keine unerwarteten Zusammenstöße zu erwarten... herrlich!!! Tja und wenn Anni mein Dummerle ist ,ihr fällt das selbständige Denken und Probleme lösen wirklich nicht leicht b.z.w. nicht ein, besser und einfacher ist wenn Mutti sagt was getan werden soll;-), so ist Lille mein kleiner Einstein:-)! Obwohl, und ich muss auch dies mal in aller Deutlichkeit sagen, wäre Lille nicht mein Hund... ich würde sie abartig finden. Sie hat echt viele Schrullen: Wenn Lillebee etwas oder jemanden nicht mag, dann tut sie dies lautstark und plötzlich kund! Dies ist für alle Beteiligten oft sehr unangenehm... welcher Mensch möchte schon gern das ein freilaufender, schwarzen Flokati ihn plötzlich wild verkläfft? Hunde sind auch so eine Sache, manche findet Prinzessin ok, andere widerum gehen gar nicht... tun ihr scheinbar weh in den Augen und müssen vertrieben werden. Oft wirkt Lilly dabei absolut schissig und hinterhältig... und erzogen scheint sie auch nicht wirklich! Was mir dazu einfällt? Und allen die Lillebee gut kennen? 1. Man muss auch nicht alle Menschen mögen! 2. Der andere Hund hat provoziert und roch auch recht streng! 3. Sie ist etwas vorsichtig und zu guter Letzt: Für das bisschen Erziehung was Lille genossen hat, hört sie echt richtig gut! Sie ist einfach ein, von uns allen geliebter, Schatz! Unsere superschlaue Prinzessin... aber dazu morgen mehr.

28.09.2016 Mittlerweile sind sämtliche Birkenhaine in unserer Umgebung umgegraben und müffeln nach nicht mehr ganz so frischen, vergrabenen Eiern in jeglichen Zubereitungsformen... es nützt nichts: Anni hat einen Weg gefunden der Muttersschaft fürs Erste zu entkommen.... sie wird einfach gar nicht erst läufig;-(! Und wer ist Schuld? Die Lilly!!! Das kleine Ungeheuer untergräbt ganz flugs die Autorität ihrer Mutter und schiebt sich im Rang direkt auf Platz zwei nach Oma Lotte... das verwirrt das Annikind ein wenig und scheinbar auch Anni`s Hormone. Lilly`s Hormonhaushalt ist, so wie der von Lotte und Onkel Almedin, wieder komplett im Lot. Der häusliche Frieden, welcher doch ein wenig gelitten hat, ist wieder hergestellt und meine drei Mädels sind alle ganz zufrieden mit ihrer Rolle! Mir bleibt nichts anderes übrig als meinen Unmut ob dieser Tatsache (keine Wintersonnen), vor die meine Mädchen mich einfach gestellt haben, zu überwinden und auf den Februar mit neuen Läufigkeiten zu hoffen! Dann wird es halt Frühlingskinder geben... Maikätzchen sollen ja auch die besten Katzen sein;-) Und einen Weihnachtsbaum können wir nun auch aufstellen;-)))

04.09.2016 Ich habe es getan! Wieder bin ich des Nächtens in den Wald, habe 5 Min. vor Mitternacht "fünf-Minuten Eier" zwischen fünf Birken vergraben und siehe da... Lilly ist läufig;-))! Da ist wohl irgendwas nicht so richtig gelaufen... vielleicht, weil Anni ist ja jetzt schon 6 Jahre alt, wären 6 sechs Minuten Eier zwischen 6 Birken um 6 Minuten vor Mitternacht besser gewesen? Ich weiß es nicht... auf jeden Fall laufen die Mädesls jetzt in Karawane durch den Garten: Lilly schnuppert hinten an der Lotte und Anni rennt der Lilly hinterher, Almedin bedrängt die Henriette und überhaupt ist das ganze hier ein ziemlich frivoler Haushalt... Brunft liegt in der Luft;-)! Ach und Bilder von der JuHu habe ich versendet... sollten also bald hier erscheinen

123456

29.08.2016 Wahrscheinlich wartet ihr alle auf schöne Bilder? Tja, wenn mein Computer nicht so selten doof wäre (nun hat er auch noch Windows 10 drauf), würde ich vielleicht auch Bilder per Mail verschicken können...:-(! Dummerweise finde ich die Bilder zwar, aber ich bekomme sie in keine Mail und eigentlich wollte ich mich schon lange intensiv mit diesem Problem beschäftigen... aber ich habe einfach keine Motivation! Mich nervt dieser blöde Kasten einfach... aber da es ja nix nüzt und die Arbeit sich nicht von alleine macht werde ich mich in den nächsten Tagen mal aufraffen:-)! Zur Not frag ich Emma... die kennt sich bestimmt besser aus und wenn nicht hat das Kind die größere Motivation;-)! Es besteht also Hoffnung...! Sonst ist hier alles im "grünen Bereich"... Lille hat den Besitzer gewechselt und ich kann mich entspannen und aus der "Entfernung" gute Ratschläge geben... Emma und Lille haben zueinander gefunden und geben ein Superpaar ab! Die nötige Konsequenz die mir als "Lillioma" verständlicherweise abgeht (Omas sind ja zum Verwöhnen da und Lilli ist ja auch soooo süß), legt Emma als "Quasigroßeschwester" an den Tag... so läuft sich alles zurecht;-)! Lotte ist jetzt seit 2 Wochen läufig und Anni nervt, weil die dumme Nuss Mutterpflichten einfach verweigert und nicht im Traum daran denkt läufig zu werden! Warum auch? Durch o.g. Umstände verbringt "Mutti" jetzt viel Zeit mit Annibunni alleine und das soll sie jetzt wegen so ein paar Quakern alles wieder aufgeben? Obwohl Anni sicher nicht die Leuchte des Nordens ist... so blöde ist mein Blondie doch nicht;-)!!! Also bleibt nur abzuwarten und Tee trinken und wenn das nicht hilft... ich sag nur Eier, Vollmond und Birken... bleibt mir wohl nichts anderes;-))!

14.07.2016 Der Vater unserer B- und C-Sonnen ist tot. DaVinci TeQuiro vom wilden Weidenwald ist am 11.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen. "Wer ein Leben rettet, rettet eine ganze Welt"... immer wenn der Tot grüßt muss ich an dieses Zitat aus "Schindlers Liste" denken. Jedes mal, wenn ein geliebtes Wesen mich oder andere verlässt, bricht eine Welt für uns Zurückgebliebenen zusammen. Ist der Schmerz unerträglich und wir denken unendlich... kommt der, die oder das Liebste nicht zu uns zurück... ist einfach verloren. Einsam stehe wir da und fragen uns: Warum können alle anderen um uns herum einfach weitermachen wie bisher, als wenn nichts ist? Es ist wohl ganz einfach: Es ist unsere Welt! Unsere kleine, unscheinbare Welt die gerade stillsteht! Gefangen im Verlust und Schmerz stehen wir betroffenen alleine da. Niemand kann unseren Schmerz fühlen, weil auch die Freude mit dem Verstorbenen niemals jemand so gefühlt hat wie wir. Die innige Liebe und Verbundenheit ist individuell! Liebe Ilona, auch wenn meine Welt nicht aus den Angeln gehoben ist, ich weiß wie du dich fühlst! Es tut mir so unendlich leid! Ich weiß aber auch: Es geht vorbei! Der Schmerz geht und die Erinnerungen kommen... und Schlussendlich... mein geliebter Fiete ist wieder da (ob ihr es glaubt oder nicht, das Lillekind ist die Reinkarnation meines überallesgeliebten Fiete. So viele Macken können kein Zufall sein)! Bestimmt sitzt das Vincitier jetzt oben auf ner Parkbank und wartet auf den passenden Welpen um wieder zurückzukommen;-)! Fühl dich gedrückt meine Liebe!

02.07.2016 Wir waren zur JuHu mit unseren E-Sonnen in Gotha... und schön wars:-))! Wie, bis jetzt, immer hatten wir schönes Wetter (darum mögen wir Thüringen) und ein wirklich super Hotel mit sehr schöner Terasse und kleinem "Privatpark" für die Kleinen! Erfurt war am Samstag einen Ausflug wert, Samstagabend das Essen war etwas wind- und regengeplagt aber trozdem, oder gerade deswegen, eine witzige Erinnerung. Am Sonntag konnten wir den Tag mit einem Frühstück im Freien beginnen und auf gings... Also, was soll ich lügen: Super ist, das alle Kinder ein sehr schönes Temperament bescheinigt bekommen haben, ansonsten sind die Beurteilungen recht unterschiedlich! Unsere Jungs Edgar und Elija Kalle haben beide sehr gute Beurteilungen im Verhalten bekommen und auch verdient! Beide haben freundlich, fröhlich, aufgeschlossen und lebhaft ihre Aufgaben gemeistert und die Mutti stolz gemacht:-))!  Die Mädels scheinen insgesamt sensibler und reagieren somit teilweise ängstlich/vorsichtig! Elina hat ihren Part im sehr guten Mittelfeld bestanden und überwiegend 4en und ein paar 3er! Anders als Frauchen und Herrchen sie kennen, hat der Testparcoure die Elina schon etwas beeindruckt. Nichts desto trotz, Elina hat ihre Sache gut gemacht und Muttern ist auch auf dieses Kind stolz;-)! Lilly wollte sich nicht auf den Rücken drehen um das Bächlein kraulen zu lassen, partout nicht durch den Klappervorhang (lieber mal zum Zaungast Emma schauen gehen...), der klatschende Menschenkreis war auch nicht so ihr Ding... eine 2 im Verhalten gegenüber Fremden und eine 3 in Akustik, Spiel mit Fremden und Verhalten zum Halter... ich würde sagen: Das ist durchaus ausbaufähig! Hergeben tue ich das "kleine Ding" trotzdem nicht... ich liebe sie ja gerade weil sie ist, wie sie ist;-))! Ena Ella hat in der Tat den Vogel abgeschossen! Mit ihren "Schnappattacken" nach den Verhaltenstestern eine glatte 1 im Verhalten gegenüber Fremden kassiert... zurecht und hier gibt es erheblichen Trainingsbedarf! Der Rest allerdings wieder gut mit 3 und 4! Also liebe Ena Ella-Besitzer ran an den Computer und Termin bei Thomas Baumann gemacht, dann klappts auch mit den Nachbarn... Dafür hat Ena Ella eine glatte 5 im Verhalten gegenüber Katzen und Kindern verdient, hier hat die kleine Zicke wahrhaft große Stärken und ein absolut vorbldliches Verhalten... das muss auch mal erwähnt werden;-)! Im Standard haben alle Sonnen gut abgeschnitten, fast nur 4en und 5en... lediglich Lilly fiel wieder negativ auf: Eine 2 beim Gebiss durch fehlenden P4 unten rechts;-(! Fazit als Züchter: Im Grunde ein recht schöner Wurf mit Schwächen im Nervenkostüm der Mädels! Vielleicht warten wir aber auch erst mal die erste Läufigkeit der drei Grazien ab, diese müsste kurz bevor stehen und Mädels sind da ja etwas empfindlich! Fazit als Mutter: Alle Kinder sind wunderschön, gerade die Sensibilität macht sie bei richtiger Anleitung recht leichführig! Allen ist es gelungen die Sonnen zu Hunden werden zu lassen, die überall wohlgelitten sind (Ena Ella muß hier noch stark an sich arbeiten)! Ich bin stolz auf euch alle und bedanke mich bei euch, das ihr meinen Kindern ein Leben in der Mitte unserer Gesellschaft ermöglicht! Das ist nicht selbstverständlich... fühlt euch alle gedrückt.

17.05.2016 Prinzessin Lillifee hat ihre ersten Ausstellungen absolviert... war okay! Jedes Jahr zu Pfingsten veranstaltet der CFH seine Clubschau in Wietzen! Immer schönes Wetter, nette Atmosphäre, nicht weit zu fahren und dieses Jahr sogar zwei Ausstellungen an einem Wochenende... also stand schon sehr früh fest: Wietzen wir kommen! Was soll ich schreiben? Die Atmosphäre war nett... aber das Wetter? Eisheilige... nie habe ich diese so intensiv erlebt wie dieses Jahr... diese Heiligen braucht ja wohl kein Mensch;-)! Im Groben: Es war eine sehr große Ausstellung mit internationalem Teilnehmerfeld... insgesammt ca. 200 Meldungen (Hunde) am Tag! Für die Organisatoren eine große Herausvorderung, welche sie in meinen Augen, hervorragend gemeistert haben. Ein wirklich großes Lob an dieser Stelle! Aussteller sind mit Sicherheit kein einfaches Völkchen! Da ist der Ring zu klein, die Musik zu laut, der Richter doof und überhaupt liegen die Nerven manchmal blank...  Genug vom Drumherum... ihr wollt von Lille hören;-)! Also Lille bleibt ja nun mal Lille, und nach 20 Jahren Hund sage ich mir: Ich darf mir halt auch mal einen unerzogenen Hund erlauben! Es ist so schwer dem Kind böse zu sein (sie ist ja auch nicht wirklich böse, einfach manchmal zickig, eigen, verwöhnt) und ernst nehmen kann ich den kleinen Dups sowieso nicht (es stört Lille aber nicht wirklich, daß sie von niemandem zuhause ernst genommen wird)... Ergebnis: Erziehung in Sparversion und eigentlich eher Spaßfaktor. Lille kommt wenn ich Sie rufe und unterlässt Unsinn wenn mann es ihr sagt (nur dann! Sagt man ihr nichts, ist Pech....!), das reicht mir! Unser Ausstellungsstreß hielt sich in Grenzen, da Lilli in Oma Lotte`s Fussstapfen tritt und einen fehlenden Zahn vorzuweisen hat welcher ein "Vorzüglich" und somit eine Platzierung von vorherein ausschließt. ! Zitat Richter: Sie wissen, ihr Hund hat ein Problem...! Zur Beruhigung: Weder Lille noch Lotte haben oder hatten ja ein Problem damit, der Standard und die Richter haben es;-)! Kleiner Scherz! Natürlich müssen wir darauf achten das so nach und nach nicht alle Zähne verloren gehen... aber ansonsten denke ich gibt es schlimmere "Probleme". Erschrocken habe ich mich als der Richter am Samstag das Körmaß anschleppte... entspannt mich aber sofort... ich hatte ja Lütt Zwergi am Band und nicht Oma Lotte, die sanfte Riesin! Wie sich zeigte ist Zwergi aber auffallend Lütt... wir wurden vermessen... Gott ich hab gedacht ich bin im falschen Film! Erst ist mein Hund zu groß (Lotte), jetzt zu klein... na ja gerade so geschafft! Mit 56 cm. entspricht mein Zwergi dem Standard und einem "Sehr Gut" an beiden Tagen stand nichts mehr im Wege... Etappenziel erreicht! Fazit: Irgendwie bin ich schon traurig das Lille aufgrund des fehlenden Zahns nie über ein "Sehr Gut" hinwegkommen wird! Bin ich doch echt überzeugt mit ihr ein wunderbares, superschönes Lotteenkelkind und eine traumhafte Annitochter zu haben... Also den schönsten Hund von allen und im Grunde die Siegerin schlechthin, die ungekrönte Königin jeder Ausstellung (das Anspruchsverhalten und Gebaren einer solchen hat sie schon mal;-) ! Im Ernst, Sie ist nicht jedermanns Typ, aber meiner: Klein, wendig, stabil dabei relativ pflegeleicht mit nicht so viel Fell ... so wie ich mir einen Arbeitshund vorstelle!!! So sollen Sonnen sein... bis bald und dann mal mehr von Anni und Lotte, meine Beiden wohlerzogenen Schätze!!!!

09.05.2016 Ostholstein hat sich hübsch gemacht! Unser Sonnentreff 2016... ein Traum!!! Sonne, gelber Raps, blauer Himmel, frisches Grün wohin der Blick geht und die Ostsee in ihren schönsten Farben... es war einfach wunderschön! Es freut mich so, unsere Sonnen samt Besitzern konnten wirklich aus dem Vollen schöpfen und ich denke dieser Tag hat mit all seinen Bildern und Gerüchen bleibenden Eindruck hinterlassen! Selbst ich bin heute noch ganz hingerissen, so ein schöner Tag!

Und natürlich unsere Sonnen... Sonnentreff ist für mich, neben aller Freude auch immer "etwas" Stress! Obwohl ich jedes mal versuche mich von evtl. zu erwartenden Schandtaten unserer Kinder zu distanzieren (jeder achtet auf seinen Hund u.s.w.),

fühle ich mich doch immer verantwortlich und rechne mit dem Schlimmsten... Beissereien, Jagdausflüge, Abstürze von der Steiküste, fluchende Spaziergänger... alles was die Traumwelt als Alpträume hergibt... in meinem Kopf und ich mittendrin... joa... die Nacht vorher ist etwas unruhig;-)! Die Hunde... ein Traum! Alle konnten sich Benehmen und in der Hundegemeinschaft den Freilauf am Strand genießen. Spaziergänger und Angler kamen nicht zu schaden, im Gegenteil die Hundemeute zauberte so manch ein Lächeln ins Gesicht! Teile des E-Wurfes (ja auch Lilly) mussten zwar in Teilbereichen leichte Abzüge in der B-Note hinzunehmen... trotzdem alles im grünen Bereich und unsere Sonnen wohlgelittene Gäste im Kaffee und Restaurant! Wir freuen uns auf nächstes Jahr Himmelfahrt wenn es wieder heißt: Sonnentreff in Ostholstein!

Sonnentreff-2016-056Sonnentreff-2016-064Sonnentreff-2016-073Sonnentreff-2016-076Sonnentreff-2016-096Sonnentreff-2016-109Sonnentreff-2016-114Sonnentreff-2016-119Sonnentreff-2016-144


01.04.2016 Und was gab und gibt es bei uns so Neues? Vom Renovierungs- und Küchenaufbaudrama abgesehen haben wir es ruhig angehen lassen. Anni und Lotte sind in der Zwischenzeit läufig gewesen und beide Grazien ganz froh das alles ohne Folgen blieb... obwohl Anni ihren Bruder zeitweise schon sehr lieb hatte;-)... wir konnten schlimmeres verhindern! Im Herbst soll das Annekind jedoch noch einmal Mama werden und wir schauen schon mal hier und da nach einem passenden Verehrer... ist ja noch ein wenig Zeit! Jetzt zur Lilly! Gott ist die süß! Also zumindest wir hier finden es alle so. In Wirklichkeit ist das Kind eine ganz schlimme Nudel: Hunde sind doof, besonders schwarze! Menschen sind auch nicht alle super... Lilly hat da ihren ganz eigenen Geschmack... für mich noch nicht immer erkennbar welchen Geschmack! Was ich sicher weiß, mit der Kirche hat die Ratte es nicht so! Den Pastor findet sie blöd und bringt dies auch eindrucksvoll zum Ausdruck! Verbellen und Umkreisen ohne Vorwarnung, spätestens dann ist mir klar: Den mag Lillefee wohl nicht;-)! Super war auch die Kläffatacke im Klamottenladen, als Lilliliz sich selbst in einem mir nicht aufgefallenen Spiegel, vehement verbellte! Nicht nur der ahnungslose Mann neben dem Spiegel, auch ich wäre beinahe in Ohnmacht gefallen vor Schreck! Aber Lilly kann auch anders, Hamburg Einkaufszentum ging völlig problemlos und ansonsten ist das Kind einfach so goldig, da kann ich mit den kleinen Ausrastern leben vor allem weil ich davon ausgehe: Alles wird gut. Und was erwarte ich von meiinem "Fietiwiederda"? Manch einer sagt, ich wäre gar nicht glücklich wenn ihr Hund einfach wäre;-)! Stimmt... einfach kann jeder und schaut euch mal die Lillyaugen an... ich bin ja so verliebt in meine kleine schwarze Stinkemaus:-))!

1_mg_3660-4_mg_3666-4_mg_3670-4_mg_3702-4

31.03.2016 Nach fast 5 Monaten weiß ich gar nicht wie ich anfangen soll;-), ich mach es mir mal einfach und stelle zur Bewunderung:

Andrusch Starigards Sonne, der kleine Stinker von vor 5,5 Jahren ist ein stattlicher, wunderschöner Kerl geworden! Da er nicht nur schön sondern auch ein toller Typ (sportlich, erfolgreich, freundlich und humorvoll) ist hat er im letzten Jahr seine Zuchtzulassung in der Schweiz gemacht und stünde dort tatsächlich zum "Papawerden" bereit...

andrusch1andrusch2andrusch3andrusch4andrusch5andrusch6andrusch7

25.10.2015 Fertig, endlich! Etwas bedenken hatte ich ja schon, ob mir die Welpenbeschreibungen nach so langer Zeit gelingen würden... ich glaube es ist mir gelungen! Und es war schön, der ganze Wurf zog noch einmal an meinem geistigen Auge vorbei und ich konnte noch einmal eintauchen in diese für uns immer wieder schöne, tolle und aufregende Zeit! Jedes Hundekind hatte in den letzten Tagen noch einmal einen Platz in meinem Kopf... vielleicht werde ich in Zukunft immer erst viel später diese Texte schreiben... mal sehen. Und kaum etwas geschafft, melde ich uns auch schon mal wieder ab:-(! Im Moment leben wir auf einer Baustelle... ich möchte das Desaster nicht in ganzer Ausführlichkeit beschreiben, aber es ist schlimm, ganz schlimm! Angefangen hat alles damit, daß der Fussboden "Welpenpischsicher" gemacht werden sollte (Laminat weicht irgendwann auf) und auch die abgerissenen Tapeten der Babys müssen endlich mal neu... wo wir dabei sind noch tausend andere Kleinigkeiten... Türen, Küche... na ja ich hoffe bald ist es besser... Anni hofft auch das ihr Bett bald wieder steht;-)! Ab morgen sind wir Vertriebene und erhalten Asyl bei Cosmin und Carmen! Carmen nimmt Emma,Jakob, mich und drei Hunde (eine davon schwarz!) bei sich auf! Das ist für uns alle sicher etwas anstrengend... aber fast wie im richtigen Leben! Man hilft sich, wenn der andere in Not ist; wir schaffen das! Man stelle sich vor Carmen hätte morgen das Gartentor verschlossen... nicht auszudenken wenn Sie ihre Grundstücksgrenze dicht macht... In diesem Sinne... musste mal gesagt werden

123456

20.10.2015 Frisch gebadet und mit etwas weichem Fell ging es am Freitag auf zu Anni`s und Almedins  2. ZZL und JuHu unserer D-Sonnen. Ganz ehrlich? Richtig Lust hatte ich nicht! Natürlich habe ich mich gefreut, daß Dijanas Besitzer den weiten Weg aus der Schweiz auf sich genommen haben, der Broterwerb von Darinkas Besitzern geht natürlich vor (und ich konnte mich ja am Donnerstag beim Familientreffen selbst überzeugen was für ein schönes Rubensmädchen;-) Darinka ist),  Dragomir verhindert und von Danijel nichts gehört... eine Sonne von sechs auf der JuHu? Das geht schon aufs Gemüt! Definiere ich die Teilnahme doch auch so, daß die Besitzer einfach stolz auf ihre Hunde sind und diese gern  vorzeigen! Nicht zu ändern! Anni und Medi haben ihre 2.ZZL am Samstag bestanden, sich in manchen Punkten verbessert... Hunde werden schöner im Alter;-)! Am Sonntagmorgen um 9:00Uhr Treffen und Papiere abholen für die D-Sonne! Auf dem Rückweg zum Auto... ein Anruf in Abwesenheit auf meinem Handy... Danijel!!! Leise Hoffnung... ein komisches Gefühl im Bauch als ich zurückrufe... eine aufgeregte Theresia am Telefon... "Wir verspäten uns um 5 Minuten"! Wie soll ich meine Gefühle beschreiben? 5 Minuten Verspätung? Drauf gesch...! Auch jetzt, 2 Wochen später, kommen mir die Tränen! Irgendwie ist es so, als wenn mir jemand die Kellertür geöffnet hätte, als wenn ich nach langer Zeit wieder Licht und Luft bekommen durfte, mit Theresia und Danijel ging tatsächlich die Sonne für mich auf! Das hört sich so blöde an... ist aber so! Emma und Jakob waren etwas hilflos als ihre Mama plötzlich weinend mit dem Handy in der Hand am Auto stand, ganz sprachlos war! Meine Beiden sind schon Klasse, nahmen Mutti in den Arm und so standen wir zu dritt im Kreis... muss schon merkwürdig ausgesehen haben;-)! Meine mühsam zurück erlangte Fassung ging im wahrsten Sinne des Wortes wieder "baden" als das verloren geglaubte Sonnenkind aus dem Auto stieg... arme Theresia, da heult die Züchterin zur Begrüßung... wie doof ist das denn;-)! Vor allem wenn sie es nicht erklären kann! Nun gut, als Mutti sich beruhigt hatte konnte es ja los gehen! Zuerst: Verhaltenstest! Danijel durfte als Erster unserer Sonnen an den Start... Frauchen war am Ende überrascht wie toll ihr Hund ist:-)! Lauter 4 und 5, alles Super! Dijana als Zweite: Gerade das erste Mal läufig war ich wirklich gespannt auf ihr Verhalten! Hündinnen sind da ja etwas sensibel, na gut Frauen auch;-)! Gerry hat seine Sache Vorzüglich gemacht! Ich bin sehr stolz auf die Beiden, souverän hat er Dijana durch den Parcours geführt, so daß am Ende eine 3 und sonst auch 4 und 5 auf dem Bogen standen! Ganz großes Kino!!! Gerade für Gerry, der mit Dijana seinen ersten Hund führt, ein super Ergebnis und eine tolle Bestätigung seiner geleisteten Arbeit! Jetzt auf zur Standardbeurteilung! Für mich persönlich nicht ganz so wichtig! Jeder Hund ist auf seine Weise schön! Nichts desto trotz soll der Briard ja auch in Zukunft aussehen wie ein Briard und darum muss halt geschaut werden ob alles oder vieles so aussieht wie es Aussehen soll! Ganz so gut wie die Verhaltensbeurteilung fiel die Beurteilung im Standard nicht aus... es gab 2en! Danijels Rute? Ganz die Mama... etwas kurz! Die Zähne? Als hätte der Kleine es gewusst und zierte er sich sehr. Werner hatte große Probleme in dieses Maul zu schauen und musste lernen das es auch für übermüdete Hundejungs die stille Treppe gibt! Werner`s Definition war einfach "ungehorsam";-), meine: Ist halt ein junger Hund und saß die ganze Zeit im Auto! Irgendwann offenbarte sich ein fehlender P4 unten! Der Rest, wie gehabt 4 und 5! Ganz Mädchen: Dijana! Brav und gar nicht zickig (wie es die Art der Frauen ist) stand sie still wie eine deutsche Eiche (als nunmehr schweizer Staatbürgerin) und fürchtete, trotz 2 fehlender P4 unten, den Blick ins Maul nicht:-)! Sehr selbstbewusst das Kind! Hier eine 2, der Rest sehr schön! Sprich, bei den Zähnen hat das Lottekind sich durchgesetzt... bei der Farbe der Papa;-)! Alles in Allem eine für mich unvergessliche JuHu und ich kann meinen beiden Sonnenbesitzern gar nicht genug für ihr Kommen danken! Zur Krönung brachte Dijana ihr HD-Ergebnis mit:Eine wunderbar gesunde A-Hüfte. Danijels Ergebnis folgte in der Woche darauf. Eine B-Hüfte! Sicher kein A trotzdem immer noch gesund und ohne Einschränkungen "zu gebrauchen" das Tier;-)! Sprich Theresia muss keine Sorge haben... der Papa hat auch B und läuft mit seinen 9 Jahren noch total rund! Ich glaube, nun muss erst mal gut sein... die E-Welpen werde ich in Kürze überarbeiten... nur soviel: Es geht allen gut, die Besitzer sind begeistert von ihren Schätzen und alles ist so wie es sein soll!

19.10.2015 Wie versprochen, heute geht es weiter... Kurz nachdem Ede ausgeflogen ist starteten wir in unseren Sommerurlaub... Oberpfalz...Bayern! Wir hatten ein sehr schönes Ferienhaus mit 4 Zimmern (Emma schläft auf gar keinen Fall mehr mit Jakob in einem Zimmer) und für 5 Hunde, das ganze noch bezahlbar, gefunden! Das vierte Zimmer hätten wir uns schenken können, Emma belegte für die gesamten 2 Wochen das Wohnzimmer... Fernsehen satt... anders als zuhause wo es gar keinen Fernseher gibt! Natürlich war die Begründung des Kindes eine andere: Lilli muss so keine Treppen steigen und Emma würde nachts auch schneller mit ihr Pippi gehen können;-)! Somit waren mir die Hände gebunden... Lilli geht vor und es sind ja Ferien! Unser Ziel war es, viel wandern zu gehen. Für Lilli hatten wir extra einen Kinderwagen gekauft... mit knapp 12 Wochen ist das Kind ja schnell müde... das Ding hat sich wirklich bezahlt gemacht... über Stock und über Steine, bergauf und bergab... Lilli immer dabei und nur zum Baden mit den Großen musste Prinzessin laufen! Gebadet wurde viel, bei immer über 30 Grad wurden die Wanderungen nach dem Vorhandensein von Wald und Wasser geplant... Lilli wie die Großen die totale Wasserratte! Verbunden haben wir unseren Urlaub mit zwei Kurzbesuchen: Danijel und Borja! Beide Sonnenjungs haben ein sehr schönes Zuhause und sind ganz wunderbare Kerle... manchmal etwas überschäumend lebhaft aber gutmütig zu jeder Zeit. Ich bin stolz auf alle Beteiligten... die Beiden haben den Raum ihre Persönlichkeit zu entfalten und fügen sich trotzdem gut ein in unsere Gesellschaft! So wünsche ich es mir für meine Sonnen! Wieder daheim folgte erst mal Alltag und am 11.10 die D-Wurf JuHu! Da wir dieses Jahr 2 JuHu`s für unsere Sonnen geplant hatten und eine aus term. Gründen ins Wasser fiel, waren Darinka und Dragomir für Siegen entschuldigt! Dragomira und Dunja waren im Streik und verweigerten die Teilnahme, so blieben nur noch Danjiel und Dijana! Dijana Dascha kam schon ein paar Tage früher aus der Schweiz um noch ein wenig Zeit an der Ostsee zu verbringen. Die haben wir genutzt um ein kleines Familientreffen zu organisieren... Pops und Maric, Darinka und Clue, Dascha und drei Freunde, Anni, Lotte und Lilli! Alle auf zu Thomas und Heike! Es war für alle beteiligten ein schöner Tag... nur Lilli, die hatte Probleme wo Sie doch keine schwarzen Hunde mag... ein richtiger Hund ist fauve, alles andere Fehlfarben! Leider ist Lilli nie sicher vor diesen Geschöpfen... selbst in Frauchens Schlafzimmer treiben sie sich rum... aber Lilli ist da tapfer... mutig wird das Spiegelbild verbellt;-))! Anni`s und Lotte`s Begeisterung über den schweizer Besuch hielt sich spätestens nach Mittwochabend stark in Grenzen... also am liebsten hätten sie Hausverbot erteilt! Das "schweizer Pack" bringt Frauchen auf total behämmerte, maximal bekloppte Ideen: Baden und föhnen:-(! Lotte hat 9 wunderbare Jahre ohne baden verbracht und dann kam Sandra mit dem Fön und ihrem Badezubehör!!! Warum lässt Frauchen eine Hundefriseurin ins Haus,abartig! Vielleicht wäre noch alles glimpflich verlaufen, hätte es nicht in strömen geregnet... so hatten wir Zeit! Raus konnten wir nicht richtig! Also auf: Anni in die Wanne, zweimal eingeschäumt und mit dem Turbofön getrocknet. Derweil Lotte gleiches Spiel... nach dem Baden soll ja noch mal ordentlich Unterwolle rauskommen (nur deswegen hat Frauchen es zugelassen)! Viel Unterwolle kam nicht mehr, ob Mutti Mike noch mal zu dieser Folter schreitet bleibt abzuwarten...! So jetzt erst mal wieder Pause... morgen dann den Rest... ist aber auch viel passiert;-)

18.10.2015 Fast ein halbes Jahr keine Einträge auf "Aktuell"... uuups! Natürlich war hier etwas los.... die E-Sonnen sind geboren, haben ihre Kinderstube bei uns verlebt und sind ausgeflogen in die weite Welt! Branka ist umgezogen in ein neues Heim... das Zusammenleben mit den im Haus befindlichen Hündinnen hat nicht mehr funktioniert! Alles ging, dank Oma Ilonas Hilfe, sehr schnell und Branka lebt jetzt in der Nähe Frankfurts! Der Start verlief sehr gut, jetzt müsste ich mich bald mal wieder melden! Andrusch, unser Stammhalter, hat in der Schweiz seine Zuchtzulassung bestanden!!! Wir freuen uns sehr, der große Junge mit dem nicht nur hellen Köpfchen;-) (insgesamt eher Mama Lotte) könnte nun tatsächlich selbst Papa werden;-)! Sicher sind auch weniger schöne Dinge geschehen, in ganzer Breite möchte ich hier nicht dazu Stellung nehmen! Wenn Unzufriedenheit mit sich und der Welt an einer meiner Sonnen festgemacht wird, mir "Mängel" vorgeworfen werden mit der Begründung der Hund war ja so teuer und hätte viel Geld gekostet. Ich mich erpresst fühle, weil "wieviel zahlst du, damit wir einen Termin beim Tierarzt machen können"... ich nie, nicht ein einziges Mal ein Foto oder sonst eine Dokumentation des "Mangels" bekomme! Erst nach 8 Monaten eine aktuelle Rechnung über 800,- Euro für das Entfernen von überzähligen Krallen (Afterkrallen... Briard??) geschickt wird! Dann kostet mich das Kraft, Freude und ich möchte meinen Hund zurück! Er bekommt einfach nicht die Wertschätzung die ihm gebührt! Scheint einfach nur eine finanzielle Last und, so wurde mir übermittelt, hässlich findet man ihn auch! Aber zurückgeben will man ihn auch nicht! Es scheint, man möchte einfach den Züchter quälen, ihn lähmen und verzweifeln lassen! Nun habe ich doch mehr geschrieben als ich eigentlich wollte, lange noch nicht alles. Die ganze Zeit habe ich überlegt, ob ich hier etwas dazu schreibe. Vielleicht einfach gar nicht darüber reden... macht ja nicht wirklich einen guten Eindruck, wenn der Züchter viel Geld für einen Hund nimmt und dann im Zweifel nicht zahlt und den Käufer im "Regen stehen lässt"! Nur seid versichert, ich habe lange hin und her überlegt und mich beraten mit vielen Menschen... habe die Geschichte erzählt, dritte in die Kommunikation mit eingeschaltet... das Ergebniss war und ist: Gib mir meinen Hund zurück! Zahle ich einmal, zahle ich immer! Du wirst immer etwas an Dragomira zu nörgeln finden, wo es nichts gibt... einfach weil du so bist! Es liegt mir nicht, immer nur von den Sonnenseiten zu erzählen! Das wäre gelogen, unehrlich... manchmal ziehen Wolkenfelder durch und die Sonne verdunkelt sich kurzfristig! Ich werde keine heile Welt vorgaukeln, werde niemandem nach dem Mund reden oder diesen halten weil es sich besser verkauft! Jedem der dies liest steht frei, sich in Zukunft um eine Sonne zu bewerben! Wem meine Art und Weise nicht gefällt... andere Mütter haben auch hübsche Kinder!!!! Vielleicht könnt ihr nun etwas verstehen, warum ich wenig von mir hab hören lassen Nicht weil ich meine Sonnen vergesse! Mir fehlte die Kraft, ganz einfach! Nicht ein Tag vergeht, an dem ich nicht an meine Kinder denke, nicht immer an jedes, aber immer mal an eines;-)! Sie haben einen sehr großen Platz in meinem Herzen, sie sind mein Herz! Jede einzelne! Nun mag der ein oder andere auch verwundert zur Kenntnis genommen haben, keine Geburtstagsgrüße dieses Jahr... ich habe auch hier an meine Kinder gedacht! Wie könnte ich die Geburt meiner A-Sonnen vergessen!!! Abends noch beim Doktor... wird es heute Nacht losgehen? 5 Tage vor Termin? Ich hab noch einen Nachtdienst! Frau Kudling, beruhigen sie sich, gehen sie ruhig zur Arbeit! Nachts um 3 hat meine gute Mutti (Gerlind) schon drei Babys im Nest... also auf dem Sessel... den fand Lotte besser als die Wurfbox;-)! Unsere B-Sonnen! Dieser Wurf mit Lotte der Schönste! Bis auf Boricas haarriß im Bein (ist alles super verheilt), alles völlig unkompliziert bei super Sommerwetter! Die C-Sonnen, Annis erster Wurf! 11 Babys, davon 8 Jungs, also Freude an der Wurfbox sieht anders aus;-)! Anni mochte nicht so wirklich Mama sein, vielleicht wäre das bei Mädchen besser;-))? Am Ende alles gut. Dann Lottes letzter Wurf, die D-Sonnen! Der erste schwarz-fauve! Manchmal frage ich mich ob Lotte wusste was passiert und sich deswegen 10 Tage nicht decken ließ? Unsere Kinder sind ohne Zweifel schön, bis auf 1 Ausnahme s.o. (und eine Angesteckte) wirklich tolle neue Besitzer, die mit Stolz immer wieder von sich und ihren Hunden hören lassen! Das hält mich aufrecht und gibt mir Mut weiter zu machen... Es gibt sie ja, die Menschen welche Sonne in ihr Leben lassen und diese auch genießen;-)! Den Rest verdränge ich (auch wenn es schwer fällt... vielleicht kommt Dragomira ja doch irgendwann zurück zu uns)! Nun will ich erst mal Schluss machen, liest nachher eh keiner mehr... wer will schon das Gejammer hören! Morgen gibt es die Fortsetzung! Und die ist schön... JuHu mit den D-Sonnen, Lilli und noch so einiges... Fühlt euch alle mal ganz lieb gedrückt... schön das es euch gibt:-))!

19.04.2015 Manchmal verfliegen die Tage und manchmal habe ich das Gefühl die Zeit bleibt einfach stehen... im Moment gibt es solche und solche! Ich bin so ungeduldig! Rückblickend sind ja schon 6,5 Wochen um und die sind schnell vergangen, aber es liegen ja noch 2,5 Wochen vor uns... das erscheint mir unendlich! Ich bin so neugierig, möchte die kleinen Sonnenkinder so gern schon kennenlernen, möchte wissen wieviele, wie sie aussehen, ob Junge oder Mädel, möchte endlich das Anni und die Kinder gesund in der Wurfbox liegen. Denn egal wie, eine Trächtigkeit birgt immer ein gewisses Risiko für die werdende Mama! Schlimme Dinge können passieren, an die ich gar nicht denken mag und meistens auch nicht tue... sonst wird man ja verrückt! Aber in stillen Momenten passiert es eben doch, da hab ich so einen Wurm im Bauch! Vielleicht nicht gern von euch gelesen, nur Anni ist mir doch das Wichtigste... müsste ich entscheiden Anni oder der Wurf... Anni ist mein Bunni...!!! Und Anni wird ordentlich rund... ein plus von 7 cm. in einer Woche! Futtern tut das Kind wie wild, hat ständig Kohldampf und ist trotz allem wendig und quitschfidel. Eben Anni, nur nie langsam... der frühe Vogel fängt den Wurm, oder so. Die Minisonnen sollten langsam richtig "feste" Knochen haben... bin wieder ungeduldig wann sie sich das erste mal fühlbar bewegen... Na ja, so qüälen wir uns hier durch die noch verbleibende, unendlich lange Wartezeit...;-))! Lotte hätte auch gern das alles schnell vorbei geht... Wieso bekommt die Kleine viel mehr Fleisch und dann auch noch drei Mal am Tag?

02.04.2015 Freut euch mit uns.... wir sind schwanger;-)!! Also wir Zweibeiner nicht so richtig, nur so gefühlt... aber Annibunnimausi die bekommt Kinder!!! Himmel was ist das schön!!!!

08.03.2015 Es ist vollbracht... wir hoffen auf Sonnenkinder um den 07.05.2015! Um Ostern herum werden wir zum Ultraschall fahren, schauen ob unsere Hoffnungen berechtigt sind. Wir werden nicht sehen können ob Junge oder Mädchen und auch die Farben werden eine Überraschung... darum freuen wir uns besonders über Anfragen nach Sonnen mit ein wenig Flexibilität (Flexisonnen sozusagen) was Farbe oder Geschlecht angeht, denn Versprechen können wir im Moment nichts. Nur hoffen und bangen das alles gut geht, wir Babys bekommen, Anni alles gut übersteht und die Evtlkinder gesund und munter auf der Erde landen;-))!

1234

22.02.2015 Wir haben aufregende Nächte hinter uns;-)! Wir sind bei Vollmond in den Wald gefahren, haben die ältesten fünf Birken gesucht, haben diese 5 Minuten vor Mitternacht fünf mal umrundet und 5 Fünfminuteneier an fünf verschieden Stellen 50 cm. tief vergraben, um dann den "Läufigkeitsknopf" fünf mal zu drücken... 5 Tage später war Lotte läufig und Anni ist es jetzt:-))))))))))))! Somit werden wir in ca. 2 Wochen Pops besuchen, welcher tgl. 5 Knollen Sellerie bekommt, um dann auf mind. 5 kleine Sonnen zu hoffen!!! Also, liebe Wartenden, tgl. 5 mal fünf Minuten Daumen drücken, hoffen, bitten und bangen. Es geht los!!!

09.02.2014 Ganz ehrlich? Langsam nervt mich das Warten! Wie "befürchtet" scheint Lotte der Taktgeber in Sachen "Nachwuchs" und Anni wird den Teufel tun und vor der Mutti läufig werden! Mein ungeduldiges "tupfen" hilft auch nicht viel... Lotte läßt sich nicht hetzen und Anni nutzt den Schnee der vergangenen Tage um ihre "Eizellen" zu kühlen... nichts mit reifen, geschweige denn springen! Es hilft alles nichts, abwarten... Tee trinken. Meine Mädels wissen schon was gut und richtig ist und die längste Zeit des Wartens ist ja auch vorbei...

01.01.2015 Nun ist es da, das neue Jahr... mit allen Wünschen und Hoffnungen die wir alle in es setzen! Wir alle hier hoffen, ihr seid gut hineingerutscht und drücken die Daumen das es klappt mit der Erfüllung eurer Wünsche!!! Wir wünschen uns in erster Linie, daß Annimaus uns und alle zukünftigen Sonnenanbeter nicht mehr allzu lange warten lässt! Es ist für mich immer ganz "blöd", natürlich kann ich keine Läufigkeit herbeizaubern... würde es aber so gern! Wohl wissend, das der ein oder andere schon sehnsüchtig auf die erlösende Nachricht ("Anni macht sich startklar") wartet, tupfe ich das ein oder andere mal! Furztrocken... nichts mit Reproduktionsansätzen beim Annikind! Hatte ich die Hoffnung das Mäuschen würde sich ein wenig von Mutti Lottes Rhytmus lösen, so muss ich feststellen... Anni ist ein braves Kind... Alter vor Schönheit... so warten wir halt noch ein wenig:-(! Und ihr lieben Wartenden, haltet durch! Die längste Zeit liegt hinter uns!!!

11.11.2014 So... das gute Cosima Wilmachen enttäuscht uns nicht: Begleithundeprüfung bestanden!!! Herzlichen Glückwunsch, Auftrag erfüllt und weiter so... Wilmachen kann mehr lieber Willi!!!! Eine Mutter hat das im Blut und weiß das;-)! Tante Birka Bjolle nebst Frauchen Annette war auch fleißig! Erster Start für Frauchen auf der sportlichen Bühne überhaupt und gleich ein schönes Ergebniss mit 80 Pkt. im Rallyobedience Beginner! Ja, ich muss sagen, ich bin schon stolz auf "meine" Kinder und auch auf ihre Besitzer. Lieben Dank euch, das ihr meinen Kindern die Möglichkeit gebt zu zeigen was in ihnen steckt! Die jüngsten Sonnensprößlinge scheinen langsam auch in ruhigeres Fahrwasser zu gelangen! Der ein oder andere Spross hat seine neuen Besitzer schon etwas gefordert, aber so sollen Sonnenkinder eben auch sein: Lebhaft, selbstbewusst und unglaublich süss;-))!

07.10.2014 An dieser Stelle auch mal wieder etwas Neues! Nicht vergessen wir haben tatsächlich positive Ausstellungsergebnisse zu vermelden: Cosima Wilma Starigards Sonne ist nicht nur sportlich sehr ambitioniert und zeigt sich hier sehr talentiert (mir persönlich ja am wichtigsten), nein das Kind war auch zu zwei Ausstellungen und hat sich wunderbar "verkauft"! Auf der BCD-Clubschau in Hellefeld wurde es tatsächlich ein V1 in ihrer Klasse! Natürlich freu ich mich, keine Frage, aber noch ein wenig mehr sollte ich hier die bestandene Begleithundprüfung von Willi und Wilma vermelden kann;-)! Wenn ich Willis Berichte richtig deute, wird dies nicht mehr lange auf sich warten lassen:-))! Die Mutter dieses Kindes ist am 05.10.2014 tatsächlich auch mal wieder auf einer Prüfung geführt worden, neben den Welpen blieb kaum Zeit zum Training, wir traten an frei nach dem Motto: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Das Ziel war ziemlich utopisch und hoch gesteckt: Vorzüglich in der Klasse 1 Obedience im ersten Start... was soll ich schreiben? Hat nicht geklappt, trotzdem eine gute Arbeit von Anni. Meine Annibunnimaus hat auf den Punkt das gezeigt was Sie gelernt hat, für mehr war einfach keine Zeit in der Ausbildung. Bis auf das Sitz aus der Bewegung (ein tolles "Steh") hat sie alle Übungen im "Sehr Gut" gezeigt. Am Ende wurde es ein Gesamt "Gut" und was ich kaum glauben konnte bei 11 startenden Hunden in ihrer Klasse, der 1.Platz. Noch einmal zum verstehen (mir fiel das etwas schwer), Anni und ich haben gewonnen. Von 11 Hunden die das gleiche machen sollten, waren wir die Besten!!! Mit einem "Gut"! Unglaublich!!! Es überrascht mich immer wieder, wie gut Anni ist! Wir haben so wenig Zeit zum Training, viel weniger als ich mit allen Vorgängern hatte, und doch schafft mein Schatz so viel. Manchmal denke ich, das ist wie "Perlen vor die Säue werfen" (Anni ist die Perle, wer die Sau ist könnt ihr raten), im Ernst, dieser Hund hat soviel Potential und ich werde ihr gar nicht gerecht... das ist so schade!!!!

 


25.08.2014 Samstagmorgen 5:45 Uhr: Lotte weckt mich mit unruhe und lautem gehechel! Superpünktlich das Kind, denke ich mir, dann werden die Sonnenkinder wohl irgendwann heute kommen! Samstagnacht um 24:00 Uhr dachte ich mir, wer weiß wann es wirklich losgeht, ein bisschen Schlaf kann ja nicht schaden. 3:00 Uhr, Lotte wird sehr unruhig und fängt an zu pressen... nach fast 38 Std. und ca. 3 Std. Schlaf, konnten wir gestern Abend um 19:58 Uhr das letzte unsere 7 lebendgebohrenen Sonnenkinder begrüßen! Ein Sonnenmädchen ist tot geboren und auch die letzte Sonne hat wahrlich einen Schutzengel... Später, an anderer Stelle mehr...

20.08.2014 Warum ist es so grün im Allgäu??? Weil es viel regnet...! Wie war wohl unser Urlaub????? Nass!!! Und kalt!!! 9 Grad im August hab ich noch nicht erlebt, also am Tag, nicht Nachts! Nun gut, wir wollen nicht Jammern, ein wenig Sonne hatten wir schon und soviel wandern durften wir eh nicht mit unserem "Schwängerchen"! Lotte blieb genügend Zeit in Ruhe zu brüten und zur Pause ging es auf die Bank zur "Mutti"! Lotte ist extrem liebebedürftig im Moment. Jetzt sind wir wieder zuhause, die neue Wurfbox aufgebaut, die Wäsche frisch gewaschen und alles vorbereitet. Na gut, die Farbbändchen müssen noch geschnitten werden und die Waage steht auch noch nicht, aber das schaffen wir schon noch... Sollte Lotte sich an den Plan halten haben wir noch eine Woche Zeit. Nur hat Lotte sich in Sachen Nachwuchs schon jemals an irgendeinen Plan gehalten??? Ein klares, lautes "Nein"! Diese letzte Trächtigkeit mit Lotte genießen wir auf jeden Fall in aller Ruhe, ich habe Urlaub und kann stundenlang "Hand auf Bauch" halten und den Sonnenkindern beim "spielen" "zufühlen"... sind richtige kleine Zappelgeister die Lütten:-)))!

07.08.2014 Lange haben wir uns darauf gefreut nun ist es soweit, wir fahren in den Urlaub. Alles war anders geplant... jetzt ohne Fiete, dafür mit Sonnen im Bauch. Lotte geht es gut, etwas ruhiger ist die Mutti zwar und tobt nicht mehr mit den anderen am Zaun, das steht ihr ja auch zu. Wir hören sie schon wieder, bevor wir sie sehen... schlapp,schlapp... Hungern müssen die Kinder nicht! Das hören wir schon:-)! Am 18.08. sind wir wieder daheim und bis dahin allen eine schöne Zeit!

26.07.2014 Wir wissen es ja schon länger, nur hier darüber zu schreiben fiel mir schwer... wie anfangen? Jedoch ist es ein Anfang, der Beginn neuen Lebens... Lotte wird uns ein paar Sonnen schenken, das ist jetzt sicher! Die Freude beim Ultraschall hielt sich in Grenzen, zu gross der Schmerz! Aber es war auch der Anfang, nicht mehr nur mit Trauer zurückzusehen auf das was ich verloren habe, sondern dankbar zu sein für die vielen aufregenden Jahre mit meinem Hund! Als Züchterin höre ich viele Geschichten von ganz wunderbaren Hunden die ihre Menschen verlassen haben, spüre das Leid... und darf immer wieder dazu beitragen das Hoffnung wächst! Hoffnung auf ein genauso schönes Leben mit dem neuen Hund! Und auch diesmal wird es wieder so sein! Lotte und Pops schaffen neues Leben und ein Lachen in unsere Gesichter! Und vielleicht, so hat mir heute jemand gesagt, hat Fiete von oben "reingespuckt" und ein wenig Fiete ist in einem Kind dabei... obwohl, ganz ehrlich, der zukünftige Besitzer tut mir heut schon leid: Fiete war eine echte "Landplage", man musste ihn schon abgötisch lieben um ihn zu ertragen!

22.07.2014 Wann ist er da? Der richtige Zeitpunkt zum sterben? Mein alter Fiete hat gesagt: Jetzt! Mir fehlen die Worte, unendlich traurig...

Mein Hund ist nicht mehr bei mir! War nicht nur Begleiter, nicht neben mir: Fiete war ein Teil von mir... nun ist es an ihm auf mich zu warten, auf der Himmelswiese... ein wenig muss ich hier noch tun... aber irgendwann, ich weiß es ganz genau, dann sind wir wieder "Pütt und Pann"

2345

29.06.2014 Das wichtigste zuerst: Meine Leine ist wieder da! Irgendwann in den letzten Tagen ist das gute Stück verschwunden, nun hielten sich meine Bemühungen sie wieder zu finden in Grenzen (ich war irgendwie etwas abgelenkt;-), aber jetzt ist sie wieder da. Lag einsam, verlassen, nass auf dem Rasen. Etwas mitgenommen sieht sie aus die Kleine, aber mit viel Liebe werde ich sie wieder hinpäppeln. Gestern sind Anni und ich auf unserem zweiten Obedience Tunier gestartet. Nach den Wirren der letzten eineinhalb Wochen nicht wirklich gut vorbereitet! Um es kurz zu machen: Vorzüglich! Einfach schön! Bestanden... Klasse 1 ruft! Bin sehr stolz auf meine Maus... sie ist ein Engel! Nun zu dem was euch am meisten interessiert: Lotte! Tja Lotte ist kein Engel, nein Bengel passt, Hexe, Miststück, dumme Kuh, Ratte... Gott habe ich was vergessen? Nein natürlich nicht, Lotte ist die Grand Dame, hatte ich ja auch schon mal erwähnt, und genau so ist ihr Verhalten. Sie lässt uns warten, hält uns hin, erwartet volle Aufmerksamkeit! Macht mich wahnsinnig, irre, verrückt;-)! Ich liebe diesen Hund! 10 Tage Pops, 8 Tage spielen, kuscheln, dösen ... wobei Pops sich unglaublich toll präsentiert hat... hätte ich ihn nicht vorher schon ausgewählt, spätestens am 8 Tag hatte ich nur noch einen Wunsch: Pops ich will ein Kind von dir;-)! Nur "so" macht man keine Kinder;-)!! Im Ernst, Pops Arlot ist ein so unglaublich schöner (meine Vorbehalte gegen Schwarz sind zur Gänze entschwunden), sicherer, aufgeschlossener, verspielter und freundlicher Hund... ein wirklicher Traum! Am neunten Tag hat "es" endlich geklappt, am 10 noch einmal! Jetzt heißt es abwarten, wieder so eine ungeliebte Übung, ob wirklich alles funktioniert hat! Ich werden die Grosse Dame hegen und pflegen, das Bäuchlein kraulen, im Bett platz machen für das Kalb und über Hundehaare und Sand im selben einfach resigniert das Haupt schütteln und an ein paar kleine Sonnen denken! Nun gut, das tue ich ja das ganze Jahr... aber das muss ja keiner der Lotte verraten:-)) Bis bald ihr lieben, und Daumen drücken!!!!! Ein grosses Dankeschön an Heike und Thomas! Ohne euch, eurer Durchhalten, eure Aufmerksamkeit und eure Ruhe wären wir nie soweit gekommen! Dank auch an Romaric du chateau magic, Pops Mitbewohner! Durfte die ganzen Tage nicht in den Garten und  musste einsam warten! Wurde verschmäht, dabei ist er ebenso toll wie sein Onkel, nur leider zu gross fürs Lottekind! Wird schon noch die Richtige für dich kommen, da bin ich sicher!

26.06.2014 Lotte hat sich furchtbar viel Zeit gelassen, heute hat "es" das erste Mal geklappt! Nach 10 Tagen fahrt zu Pops bin ich für meinen Teil total erschöpft und ausgelaugt! Lotte hat es uns nicht leicht gemacht... näheres später... Frauchen muss ins Bett und einfach nur schlafen... tief und ohne vom "Decken" zu träumen:-))! Morgen noch ein letztes Mal, sicher ist sicher, und dann heißt es Daumen drücken!!!!!

12456

08.06.2014 Monatelang nichts zu berichten und auf einmal überschlagen sich die Ereignisse! Zuerst, für alle die schon sehnsüchtig darauf warten: Lotte ist läufig! Wenn die Welt zusammenbricht, auf Lottes Zyklus scheint verlass. Gern hätte ich es gesehen wenn die Gute noch ein, zwei Wochen gewartet hätte. Da mein ruhender Pol und Dickkopf allerdings andere Ziele verfolgt, werden wir unseren Urlaub im August abkürzen und uns Druschi erst zu Silvester besuchen... ist dann auch wieder eine Überraschung... entweder bekommt Hebbi Urlaub und wir treffen uns im Schwarzwald oder wir fahren einfach in die Schweiz... egal wie, dank Annamarie das rundum sorglos Paket: Meine liebe Annemarie kümmert sich um alles und sucht für uns, wo auch immer, eine Unterkunft! Hab Dank dafür! Es hat schon was für sich, Druschis Züchterin zu sein:-))! Langer Rede, kurzer Sinn: Wenn nun alles nach Plan verläuft, werden wir in ca. 2 Wochen zu Pops fahren (so ca. gefühlte 20 Mal), meine Nerven werden am Boden sein und der Baldrianvorat erschöpft! Alles weitere hierzu später! Angemerkt sei, aus gegebenem Anlass JuHuTermin wahrscheinlich im Juni/July 2015:-)))! Zum nächsten Ereigniss: Wir haben es mal wieder gewagt und waren Ausstellen! Mit dabei: Birka Bjölle, das erste Mal! Ehrlich? Gut, mit Ruhm bekleckert hat mein Strahlemäuschen sich nicht unbedingt... aaaaber wer mag auch schon bei 30 Grad im Schatten immer doof im Kreis rumlaufen... und überhaupt: Ich will Spass!!! Also immer schön hüpfen, in die Leine beißen und mal so gar nicht machen was Frauchen will!!! Dumm nur, dass die Züchterin am Ring stand und zur Hilfe gerufen wurde... erst noch schön "Alle meine Entchen, Schwänzchen in die Höh" gespielt und als die doofe Oberspielverderberin kommt und Hündchen festhält: Schnell umfallen, schreien und Beinchen in die Höh! Wirkt immer! Diesmal nicht so ganz, Birkakind lief, zwar sehnsüchtige Blicke zu Frauchen werfend, brav mit (besagtes Schwänzchen natürlich wieder in die Höh) und am Ende wurde es ein repektables "Sehr Gut" mit dem Hinweis: Hier wäre dringend ein Ringtraining nötig.... stimmt! Medi war, wie immer, auch im Ring: Die Sonnen hatten heute einen "Höhenflug"! Medi! Schönes Vorzüglich 4!! Warum nicht mehr? Bei einer fast kompletten "V" Beurteilung? Des Rätsels Lösung: Hinten, am Ende... die Entchen und so:-))! Es war die Rute! Im Lauf zu hoch getragen! Und das Anni-Bunni-Kind? 14 gemeldete Hündinnen in der offenen Klasse!!! Emma sagt: Anni war einfach zu schön! Deswegen musste Sie nach den "SG" Hunden als erstes gehen! Genau!!! Hätte das Goldkind nämlich gewonnen, weil Sie ja die Schönste war und ist und bleibt, dann wären nämlich alle sofort nach unserem famosen Sieg über uns hergefallen (wer kennt das Buch "Das Parfum"?), ich hätte meine Muckelmaus natürlich mit Leib und Leben verteidigt und es wäre eine Massenschlägerei ausgebrochen! Wir hätten zwar auch hier gesiegt... aber geblutet... das mögen wir beide nicht! Nö, ist ganz gut so. Anni und ich sind wieder zu Hause, freuen uns über ein schönes, solides, einfaches "Vorzüglich" und keiner ist verletzt;-))))!!! Herzlichen Glückwunsch an alle vor uns Plazierten, ihr habt auch schöne Hunde;-))!

04.06.2014 Junghundebeurteilung 2014 in Dessau, wir waren dabei! Diesmal eine kleine Gruppe, von 11 Sonnenbesitzern haben es nur 4 geschafft diesen Termin, der seit Januar bekannt war, in ihren Terminplan einzubinden! Ihr merkt, fröhlich stimmt mich diese geringe Beteiligung nicht! Jeder Welpeninteressent, egal bei welchem Züchter er kauft, erwartet in erster Linie eins: Gesunde, wesensfeste, dem Standard entsprechende Hunde! Diese Erwartungen sind berechtigt und begründet! Wir Züchter sind bemüht dem zu entsprechen. Wir schauen und erkundigen uns, welcher Papa gut zu unserer Mama passt um evtl. kleine Fehler auszugleichen und umgekehrt. Als wichtige Informationsquelle hierzu dienen die Nachzuchten beider Elternteile. Hier werden manchmal Stärken und Schwächen sichtbar die im Hund schlummern (Genotyp), also was er vererbt! Ein nicht so wirklich hübscher Hund (unter vier Augen würde ich in gewohnt offener Art einfach "hässlich" sagen) kann wunderschöne Nachzuchten bringen, andersherum genauso:-))! Da auch Verhalten vererbt wird, ist eine Beurteilung der Junghunde wichtig. Im Grunde steht und fällt eine Rasse mit der Teilnahme an Junghundebeurteilungen.

Nun sei mir mal die Frage erlaubt: Wieso werden Ansprüche an mich als Züchter gestellt, denen ich gar nicht gerecht werden kann, wenn mir und auch anderen Züchtern Informationen vorenthalten werden die wir dringend brauchen um gesunde, wesensfeste, dem Standart entsprechende Hunde zu züchten???!!! Darum mein gesteigertes Interesse an der Junghundebeurteilung und mein Unmut! Für alle zukünftigen Interessenten ganz deutlich: Einmal in zehn, zwölf Jahren ein Wochenende der Briardzucht schenken, das sollte möglich sein! Das dies auch ganz schön ist, haben meine vier Sonnenkinder Czilla Mira, Cosima Wilma, Candamir Bruno und Cosmin nebst Besitzern erlebt.Samstagabend waren alle beim besten Italiener der Stadt versammelt, wirklich lecker. Nach dem Frühstück am Sonntag ging es los zum Hundeplatz, alles war prima organisiert und die Sonnen konnten am Vormittag den Verhaltenstest bestreiten! Was soll ich sagen? Stolz, stolz, stolz... alle überall mind. eine 4 oder eine 5 (5 ist die Höchstnote)... Wilma Tagesbeste von allen gemeldeten Junghunden mit 35 von 35 Punkten! Meine lieben Sonnenbesitzer, euch sei gesagt, das habt ihr toll gemacht! Alle wie ihr da wart... Anlage ist nicht alles... man muss diese auch hegen, pflegen und fördern und das ist euch allen bravourös, vorzüglich, mit 5 Pkt.  gelungen! Habt Dank dafür. Am Nachmittag: Der Standard! Sehen die Sonnen wirklich aus wie ein Briard aussehen soll? Jep, tun sie. Jede einzelne! Hier gab es zwar auch ein paar 3er, aber damit können wir supergut leben, alles im Limit. Anstrengend war das Arangieren des Gruppenfotos nebst Mama Anni und Oma Lotte! Wo kommt die Sonne (die am Himmel) her, was ist im Hintergrund zu sehen, sitzen die Kinder alle gerade und nicht zu weit auseinander... und bitte alle recht freundlich...

03.05.2014 Sonnentreff: Bilder sagen mehr als tausend Worte:-))!

 

12345


27.04.2014 Anni Bunni hats geschafft! Den ersten Start im Obedience... ich will nicht sagen mit Bravour... immerhin "Sehr gut", 3.Platz von sieben! Heimlich habe ich zwar vom "Vorzüglich" geträumt und somit gleich die nächste Klasse vor Augen gehabt... Anni-Bunni weiß was gut für Frauchen ist, holt mich auf den Boden der Tatsachen zurück und erdet mich so wunderbar! Anni hat die meisten Übungen sehr schön gemacht, oft eine 10 von 10 Pkt. erhalten, das Sitz wurde ein klasse "Steh" (schon mal für die Klasse1 geprobt), Streberin... waren trotzdem 0 Pkt., den Weg in die Box hat die Muckelmaus nur mit Umwegen gefunden... ohne Navi gehts halt nicht (ganz die Menschenmutter) 6 Pkt. und das Bringholz war schlecht im Sinne von eklig... das hat Aneta mir vor die Füsse gespuckt! Gott sei Dank nur das Holz;-)... auch ne schöne rund Null! Was solls, wir wissen jetzt wo es hakt und nach der Prüfung ist vor der Prüfung:-))! Aber setzten hät sie sich schon können....ärgerlich;-)!

22.04.2014 Kennt ihr das? Schönes Wetter, ein freier Tag, viel Zeit... Zeit um diese mit den Hunden draußen zu verbringen. Natur, grün, Frühling... alles erwacht... was ist das schön! Die Gedanken schweifen, die Hunde wedeln und stromern, man kennt das Gelände und ist so versunken in dem Schönen... plötzlich, bitte nicht... der Graben... ein Hund biegt ab... Entsetzen, Hilflosigkeit, das Wissen um das was kommt! Wertvolle Sekunden verstreichen während ich, gelähmt, einfach nichts tun kann! Die Gedanken rasen, der Griff zur Pfeife (rufen hat hier keinen Sinn), Anni ist weg... ich weiß auch wo! Hilflos puste ich in meine Pfeife, Atem den ich mir schenken kann, ist ja alles schon passiert! Anni ist ein braver Hund, 20 Meter vor uns wöltert das Schwein sich aus den Fluten, Schlamm tropft nicht, nein er schlackt von ihr! Anni ist ein gutes Mädchen, wenn Mutti ruft, dann schnell zu ihr, zum Schütteln keine Zeit... alles passiert in Sekunden, mein Hund kommt freudig auf mich zu, ich weiß gar nicht ob ich vor Verzweiflung lachen oder weinen soll! Auf jeden Fall brülle ich nun, Sie soll sofort stehenbleiben, geh, hau ab! Hilft nix, Sie kommt! Mir bleibt nur noch weglaufen und hoffen das das unvermeidliche Schütteln nicht in meiner Nähe geschieht! Schreibe ich vom Angler Sattel Schwein, diesmal weiß ich nicht... Wildsau??? Bis zum Scheitel haben wir noch nie geschafft! Gott sei Dank ist das Kind alleine rausgekommen, möchte nicht wissen wie ich nach eine "Grabenrettung" ausgesehen hätte... alles schon gehabt. Liebe Welpeninteressenten, es war mein Ernst als ich von unglaublichem Schmutz und dem Vorteil von Aussenwasseranschluß und fliessendem Gewässer in Wohnortnähe sprach:-))!

12345

29.03.2014 Frühling... auch ohne Wintersonnen sind wir angekommen... war gut zu schaffen, die Temperaturen erträglich dieses Jahr. Lotte hat uns noch etwas auf Trab gehalten, die Gute war ordentlich Scheinträchtig mit soviel Gesäuge, das selbst unser Tierarzt (ein sehr besonnener Mann, mit wenig Hang zur Hysterie) eine Ultraschalluntersuchung kurz vor gedachter "Entbindung" für angemessen hielt... war aber nix... angetäuscht, das Luder:-))! Löcher im Garten haben wir auf jeden Fall für diverse Wurfhöhlen, der Maulwurf (sonst nicht so wirklich unser Freund), ist dieses Jahr ein verlässlicher Partner und beschafft genug Erde zur Kraterbeseitigung. So langsam wird der nächste Wurf auch wieder konkreter, wir rechnen im Juni/Juli mit Lottes Läufigkeit, und wir möchten den nächsten "Hoffentlichpapa" vorstellen:

Pops Arlot du chateau magic


11a2345

Diesmal ein Herr in noir! Ja, ich höre euch... ja, ich habe immer gesagt "Schwarz ist eine Fehlfarbe" und  ja, ich bin (eigentlich) überzeugt vom fauve!!! Nur kennt ihr Pops?? Klein, souverän, ausgeglichen und (trotz der Farbe) wirklich schön, stammt er aus einer langlebigen, sportlichen Linie (Pops Mama fährt mit 15 Jahren noch am Fahrrad und macht auf uns "live" einen richtig fitten Eindruck)! Lotte und ich, wir sind uns einig! Hauptgrund unserer Entscheidung ist allerdings: Mit Lottes diversen kleinen Schönheitsfehlern (ein fehlender Zahn, ein cm zu groß und die Rute ein cm zu kurz) wird es etwas eng mit der passenden Papawahl! Der Anspruch das der Gute nicht eng verwandt und nicht zu oft zum Decken eingesetzt wurde, ergibt sich aus dem Wunsch nach möglichst gesunden Hunden und einem erweitern des Genpools. Da schauen wir über die Farbe hinweg, und zum Trost ist Pops Heterozygot, soll heißen auf ein paar "Richtigfarbene" dürfen wir zumindest hoffen und auch darauf, das nicht nur ein schwarzes Sonnenfinsterniskind kommt... das müsste wohlmöglich bleiben... weil ist der nicht süß???? Und Planstellen sind gar nicht frei, das wäre dumm!

15.01.2014 Die Natur hat ihre eigenen Regeln und Gesetze! Oft wird uns Züchtern nachgesagt, wir würden der Natur ins Handwerk pfuschen. Gern genommenes Beispiel: Der Dorfpfiffi sucht sich die Dame seines Herzens auch alleine aus. Stimmt!! Lotte und Paul haben sich über Partnervermittlung kennengelernt, nicht in der Dorfdisco! Ein paar nette Tage verbracht und für sich beschlossen: Für gemeinsame Kinder reicht es nicht! Also ich finde, niemand hat da irgendwo, irgendwem reingepfuscht. Ich will nicht behaupten, das mich dieses Ergebniss glücklich macht, wie auch wenn Welpen der Höhepunkt eines jeden Jahres sind und einfach süchtig machen! Es ist sicher nicht einfach für mich, meinem Grundsatz treu zu bleiben, der da wären: So wenig Einmischung wie möglich! Entweder die beiden Liebestollen schaffen es alleine, ohne grossartiges Zutun des Menschen oder eben nicht. Es hat seine Gründe, wenn es nicht "klappt" und wir Zweibeiner haben das zu respektieren. Darum, und das sei hier auch schon mal erwähnt, tue ich mich sehr schwer mit der Entscheidung, evtl. irgendwann einmal eine Hündin künstl. besamen zu lassen! Nur, mal eben nach Spanien oder sonstwohin zum Decken ist mit dem Beruf nicht immer zu vereinbaren! Jedoch frisches Blut brauchen wir in der Zucht auch! Ihr lieben seht, es ist alles nicht so leicht! Wir Züchter machen uns Gedanken, leben für diesen Traum auch ohne Welpen in der Wurfbox! Entscheidungen werden nicht leichtfertig getroffen! Das Wohl der Elterntiere, gesunder Nachwuchs und glückliche Besitzer sind immer unser Ziel und Streben! Gott, wie schwülstig... ist aber so:-))! Und weil wir den Kopf nicht hängen lassen, sei allen gesagt, wir planen neu: Im Juni/Juli wird die Lotte wieder läufig und wir schauen schon einmal nach einem neuen Papa! Britta und Paul nehmen uns diese Entscheidung nicht übel... nein im Gegenteil: Sie schauen für uns mit wer passen könnte und haben auch schon ein, zwei Vorschläge gemacht! Liebe Britta, hab Dank dafür! Wir drücken dich und Paul!!

23.12.2013 Ganz ehrlich? Wenn Lotte und Paul Kinder gemacht haben, dann im Flug! Tapfer haben wir Menschen durchgehalten, 7 Tage Heide und zurück, Deckungen fanden mehrere statt, jedoch jedes mal ohne das s.g. "Hängen"! Schneeweißchen und Rosenrot hat es nicht gestört, nur Britta und mir hätte es etwas mehr Sicherheit gegeben. Nun ja, es ist ja wie es ist! Zusammenkleben kann man die beiden nicht und jetzt heißt es abwarten ob wir wirklich neue Sonnen erwarten! Aber so sollen Märchen ja auch sein: Spannend bis zum Schluss und hoffentlich mit Happy End.

p1040364p1040372p1040377paul-und-lotte-056

20.12.2013 Ein kleiner Zwischenbericht: Mein neues Auto fährt super!! Die tgl. Fahrerei zu Paul quer durch Schleswig-Holstein packt er gut, der Verbrauch absolut in Ordnung (mit einer Tankfüllung komme ich 750 km. weit), er ist so wie ein Auto für Deckakte mit Lotte sein muss:

Robust, ausdauernd und sparsam! Im Klartext: Ganz anders als ich! Meine Nerven liegen wieder mal "blank", wir fahren seit Montag regelmäßig zum hoffentlich werdenden Papa, wer Britta und mir zuhört wird eigentlich immer wieder das gleiche hören! Sieht gut aus, ne steht gut, jetzt trampelt er ... atemlose kurze Pause (wir fangen beide an zu "pressen", ist ein wenig wie Kinderkriegen)... ne war doch nichts, das gibt es doch nicht! Während Lotte und Paul wieder fröhlich spielen, sich umwerben, versinken wir abwechselnd in ratloses Schweigen oder emsiges Suchen nach Erklärung. Jedes mal dieses Theater, die zu werdende Mutter gibt sich alle Mühe die Zweibeiner in den Wahnsinn zu treiben und weil es halt so schön ist... den werdenden Papa nebst Besitzerin (diesmal Paul und Britta) gleich mit! Zum Trost für alle: Wir fahren Diesel, das Auto ist wie gesagt noch frisch und ich habe bald Urlaub (da werden jetzt die letzten Reserven mobilisiert)! Wird schon, Kopf hoch, die Hoffnung nicht verlieren:-)))!

06.12.2013 Zum Nikolaus, für alle die schon warten: Lotte macht sich startklar:-))! Oder die neuen Minisonnen, ganz wie man möchte! Soll heißen, das Date mit "Paul" ist schon mal festgelegt. Wenn alles gut geht, der liebe Gott uns hilft, Lotte sich an den Zeitplan hält und alle anderen tausend Kleinigkeiten die zusammenpassen müssen auch passen, dann sollten wir Weihnachten in froher Erwartung sein. Also ihr Lieben, es geht schon wieder los:-))! Wir, na gut, eigentlich nur ich, sind oder bin schon wieder total aufgeregt und nervös ob der tausend Kleinigkeiten und ob der liebe, gute Mann da oben auch wirklich Zeit für meine kleinen Wünsche hat:-))! Gibt ja eigentlich viel wichtigeres auf dieser Welt zu regeln und in Ordnung zu bringen... aber bestimmt, vielleicht, ich hoffe doll... hat "Er" auch Zeit für meine kleine Welt:-))! Und alle die mit uns warten und hoffen: Daumen drücken!!!!


27.10.2013

Der Oktober war noch einmal vollgepackt mit Terminen! Es folgt der Nachtrag zu unseren Erlebnissen! Vom 11.- 13.10. waren wir in Dortmund zur Ausstellung. Der Erfolg eher mäßig, am Samstag durften wir als erstes mit einem "SG" den Ring verlassen, Anni fehlt, nach Ansicht des Richters, noch etwas Fell und im Übrigen stellte er eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Windhund fest! Sonntag wurde es ein "V" für Vorzüglich, durften trotzdem frühzeitig gehen!

Schimpfe gabs für mich, meine etwas robuste Art des Kämmens würde Annis Ausstellungskariere blockieren. Tja, dann ist das eben so, unsere Art zu leben, erfordert meiner Meinung nach diese Art des Haarkleides. Man stelle sich vor: Fellmonster Anni nach einem ausgiebigen Waldspaziergang... Himmel Sie ähnelt ja jetzt schon oft dem Angler Sattelschwein, nicht auszudenken, ein Hippie-Angler-Sattelschwein! Zum Thema Windhund: Gut die Diät werden wir beenden und die Frage mancher Passanten nach dem schönen Afghanen bekommt jetzt auch eine ganz andere Bedeutung:-)! Egal, für mich viel wichtiger, der 20.10.2013! Annis Begleithundprüfung! Mein Anni-Bunni-Muckel-Maus ist doch ein Schatz! Bestanden mit ein paar wenigen Abzügen in der B-Note, aber die waren noch nicht durchgearbeitet und werden uns in Zukunft nicht mehr begegnen. Die Übungen für die weitergehenden Prüfungen kann das Kind und Sitz aus der Bewegung, ist Sitz aus der Bewegung! Nicht Bewegung, Anhalten und sitzenbleiben! Einfach neumodern und doof! Fazit: Gewinnen ist schöner, wir bleiben als Meckibriard im Sport und Ausstellungen nehmen wir nicht ernst!

12345

15.10.2013 Das soll er werden, der neue Papa! Gauguin Enfant par la Garrigue, was für ein Name! Ganz ehrlich? Braucht kein Mensch, darum wird der gute wohl "Paul" gerufen, Paul find ich gut und nett ist er auch... also würden wir uns freuen wenn er der nächste Sonnenpapa wird! Die Bilder stammen von unserem Besuch bei Paul, wohnt ja praktisch um die Ecke, und so hatten Lotte und Paul schon mal das Vergnügen! Lotte hielt sich etwas bedeckt... ich kann sie sogar verstehen! Schöne Männer hat Frau nie alleine und auf Paul, so harmlos wie sein Name klingt, trifft das auch zu! Also Lotte (die zwei Trächtigkeiten von zwei Vätern vergessen wir ganz schnell), recht so, verwehren steigert das Begehren:-)! Paul erschien mir schon recht unbelustigt ob dieser Nichtbeachtung, aber ich glaube fest daran Lotte wird es sich bis zum nächsten Treffen anders überlegt haben und dann: Wir werden sehen wie lange Lotte uns diesmal auf die Folter spannt und ob auch Britta am Ende an den Fähigkeiten ihres Rüden zweifelt! Bis jetzt waren am Ende immer alle Beteiligten froh, erleichtert und mit den Nerven zu Fuss nach Lottes "ich-bleib-stehen-aber-lass-mich-nicht-decken-Spiel"!

11023456789

28.09.2013 Die Tage werden kürzer und irgendwie ist irre viel zu tun! In Gedanken sind wir schon wieder bei den nächsten Babys, und trotzdem erst mal: Ausflug zu Candamir! Unsere drei, Csilla und Candamir trafen sich zum Spaziergang und Kaffee! Das Wetter war toll, der Spazierweg schön und die Sonnen hatten Spass. Der große Stein im Garten drängte sich förmlich zum Familienfoto auf! Oma Lotte im wahrsten Sinne souverän (lat. über allem stehend) diesmal, wollen nicht so pingelig sein, über allen sitzend! Bin so stolz auf mein Mädchen, wer Sie erlebt und sich darauf einlässt, spürt die ganze Stärke dieser "Grande Dame"! In der Tat welterfahren, inspirierend mit eigener Dynamik hat sie großes geschaffen und Generationen geprägt! Auch Dir, mein Schatz, ich liebe Dich!  

IMG_3505IMG_3508IMG_3513IMG_3521IMG_3525IMG_3527IMG_3536IMG_3546IMG_3563IMG_3573

13.08.2013 Geburtstag!!! Am 10.08.2000, so haben wir es festgelegt, ist mein Fiete geboren. Er ist und bleibt: Der Hund meines Lebens! Meine Liebe, mein Leben, mein Herz! Kein Briard, keine Papiere! Wurzeln unbekannt! Soviel Persönlichkeit, soviel Elan, unglaublich viele Macken! Oft hat er mich an meine Grenzen gebracht, wir haben sie überschritten! Durch Täler sind wir gewandert und auf Gipfel gestürmt... mittlerweile bewegen wir uns im Flachland! Nach 13 gemeinsamen Jahren haben wir uns zusammengerauft, nicht mehr nur die Haare:-)))! Ruhiger ist er geworden, nicht vernünftiger! Ich liebe dich, Du alter Sack! Bleib nur noch lange bei mir, brich mir nicht das Herz! Obwohl...ich weiß es ja: Am Ende der Regenbogenbrücke wirst Du auf mich warten...wenn Du nicht grad anderweitig beschäftigt bist. Alles andere vergisst! Das kenne ich ja, zur Not warte ich dann halt auf dich, fluchend und strampelnd! Wenn Du dann erscheinst, wirst Du mich anlachen, auf deine ganz besondere Art mir sagen: Ich wollte kommen so schnell ich nur konnte aaaaber...! Und ich werde mich beruhigen, ganz schnell...wie immer schon....über dich lachen und dich lieben, mein Freund! Der liebe Gott wird ein einsehen haben... ich weiß es ganz bestimmt...ein wenig soll er sich noch gedulden und seine Nerven schonen... Der Himmel kann warten, mein Schatz!

DSC_0044DSC_0060DSC_0063DSC_0072DSC_0073DSC_0077DSC_0080

03.08.2013 Wir sind wieder da:-))! Und erholt haben wir uns! Obwohl im Urlaub 3500 km. zu bewältigen waren (ein dreifaches "Hipp-Hipp-Hurra" auf meinen kleinen, alten Supercombo)! Wenn Frau in Dresden ist (Mine, Nero, Ralph, Elisabeth und Emilia besucht! Ralph und Elisabeth: Ihr habt euer Rudel toll im Griff, bin Stolz auf euch und habe keinen Grund zu schimpfen! Bin ich wirklich so anspruchsvoll und schlimm mit "meinen" Hunden?), liegt die Schweiz ja praktisch um die Ecke und Frau kann ja mal eben rüberfahren (ein Abstecher halt)!!! Hätte ich bloß in Erdkunde besser aufgepasst... die Ecke waren 700km. und 8 Std Fahrzeit nach Navi!!! Aber wir wurden belohnt: Annemarie und Herbert haben uns liebevoll empfangen, Andrusch ist in Natur noch viel toller als in Beschreibungen (Annemarie: Ein Gentleman!!!! Nicht das was Du sagst...obwohl das wär auch ok:-)))! Ein Besuch den wir mit Sicherheit wiederholen werden, nur starten wir dann gleich von hier oben, liegt ähnlich um die Ecke mit 9 Std. Fahrzeit:-))!

Juhu unserer B-Sonnen am 21.07. in Gotha Schön ist es gewesen! Unsere Sonnen wurden zur wahrscheinlich meist fotografiertesten Attraktion in Gotha am Samstag! Es war Europeade, viele Völker und Nationalitäten trafen sich in Gothas Innenstadt um zu feiern! Unsere B-Sonnen mittenmang, na gut nicht alle und auch nicht nur B-Sonnen, aber 5 Sonnen waren es zum Teil (stellt euch vor wie toll das Wetter war:-)). Wir kamen oft nicht weit und wurden oft mit vielen fröhlichen Menschen abgelichtet... 5 Briards auf einem Haufen sieht man ja nicht all zu oft! Nun gibt es Bilder von uns in ganz Europa...wir bringen halt Licht in diese Welt! Wie schön! Der Sonntag war der Tag der Tage für unsere Sprösslinge! Die Besitzer zum Teil sehr aufgeregt, die Hunde eigentlich entspannt! Um es kurz zu machen: Wir sind im großen und ganzen zufrieden! Im Standard sowieso, man mag mir verzeihen, für mich ist dieser Teil nicht ganz so wichtig und Schönheit liegt sowieso im Auge des Betrachters! Es ist nun einmal nicht mein vorrangigstes Ziel erfolgreiche Ausstellungshunde zu züchten, da muss man woanders hingehen! Wenn ein Hund dabei ist, wo es passt, super! Ansonsten: Hauptsache er passt in die Welt! Bei uns sagt man: Wie`s Schwein aufs Sofa! Und da passte es schon! Im Verhalten sind die Kinder alle gut! Branka etwas unsicher, was zu erklären ist, da Sie sonst im Rudel mit 4 Hunden läuft und sich in Gotha allein behaupten musste! Bronja war das erste mal läufig, na da können wir Frauen mitfühlen, da ist man schon mal etwas "anders":-))! Mein absolutes Sorgenkind ist Schwiegermuttis Liebling Batja!! Liebling hat es geschafft Frauchen komplett um den Finger zu wickeln und entwickelt sich zum Haustyrannen welcher keine Regeln kennt! Sabine, entschuldige, aber es nützt nichts etwas schön zu reden! Nicht so schlimm, dafür ist so eine JuHu ja da! Wir haben Probleme erkannt und werden sie gemeinsam angehen! Mutti kommt euch besuchen und dann besprechen wir alles und finden eine Lösung! Dafür sind Muttis ja da:-))! Bogna, Borja und Birka kann ich nur erwähnen weil sie da waren und die Ergebnisse uneingeschränkt toll waren, da gibt es nichts weiter zu sagen! Ausser an alle: Vielen lieben Dank das ihr zur JuHu angereist seid! Dies ist nicht selbstverständlich, obwohl ja eigentlich fast eine Auflage und im Kaufvertrag stehend! Wir konnten 6 Hunde vorstellen, Blago und Bibiana waren im Urlaub und Beatas Frauchen kurzfristig erkrankt (alles Liebe von Herzen noch einmal an dieser Stelle). Das ist ein recht gutes Ergebnis! Warum zwei Sonnenbesitzer sich, trotz mehrfachen Anschreibens, nicht melden wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben! Es gibt sie halt: Menschen die gerne nehmen aber nicht geben, noch nicht mal einen Laut! Schade, Frau lernt auch als Züchter nie aus! Lieben Dank an Gotha, es war toll bei euch, Thüringen immer eine Reise wert! Wir haben die Tage im Kreise meiner Sonnen genossen und kommen gerne wieder. Bis bald Gotha!!!!

DSC_0111DSC_0113DSC_0120DSC_0128DSC_0135DSC_0136DSC_0141DSC_0145DSC_0149DSC_0150DSC_0163DSC_0166


04.06.2013 Andrusch Superstar! Langsam wird mir schlecht! Während Annis Bruder in der Schweiz einen Erfolg nach dem anderen einheimst (Hund des Monats war er auch schon), doktorn wir hier immer noch an der Begleithundprüfung rum...! Gott was fühl ich mich schlecht:-)), nein natürlich nicht: Ist ja mein Druschi und ich bin sehr stolz auf den Bergriesen!!!! Die Luft da oben ist sehr dünn, darum konnte Druschi ungehindert in die Höhe schießen! Der geringe Luftdruck oder Luftwiderstand konnten erst bei 68 cm. bremsen:-))! Und jetzt ist es halt mal an der Zeit auch mal Bilder vom Schweizer Lümmel zu veröffentlichen, auch wenn es auf dieser Prüfung mal "nur" der vierte Platz war! Dazu fällt mir folgendes ein: Wer oft gewinnt verliert nicht gut, wer keine Ängste kenn hat keinen Mut...Annamarie und Druschi ich bin stolz auf euch und hab euch lieb!! Bis bald, wir sehen uns im Juli in der Schweiz

IMG_6839IMG_6841IMG_6849IMG_6865IMG_6872IMG_6873IMG_6874IMG_6875IMG_6876IMG_6879

21.05.2013 Für mich schon immer der schönste Monat: Mai! Dieses Jahr besonders schön, rund ums Haus der Raps in voller Blüte! Schade das es keine Geruchsfotos für euch gibt, dafür Sonnen im Raps...

DSC_0014DSC_0026DSC_0028DSC_0029DSC_0034DSC_0037DSC_0038

13.05.2013 Jetzt aber... unser Treffen am 04.05.2013! Es ist schon ein komisches Gefühl, soviele Hunde zu sehen und zu wissen: Man hat sie alle auf die Welt geholt! Irgendwie Stolz und Glück, und wieder einmal Dankbarkeit! Schön wars! Schönes Wetter, schöne Hunde, schöner Strand...einfach alles schön. Mir fällt nicht viel mehr ein, die Bilder sprechen für sich. Es war total entspannt, die Fiffis haben sich vertragen, der Webergrill hat seinen Dienst getan, wir haben nett gegessen und geredet. Es wurde gekämmt und an der Figur genörgelt...manch eine Sonne muss noch etwas an der Bikinifigur arbeiten:-))! Ergebniss: Wiederholung unbedingt erwünscht!!!

123456789

29.04.2013 Bibi ist gestern zu ihrer großen Schwester Alenka nach Hannover gezogen. Beide haben sich auf Anhieb verstanden und wir gehen davon aus, das dies auch in Zukunft so bleibt. Danke sagen an dieser Stelle möchte ich Christina und Arne, Bibi hatte eine so schöne Zeit bei euch, Christina hat sich durch die Fellkletten gequält und Bibi stadtfein gemacht! Meine Liebe, nicht traurig sein...nächstes Jahr gibts Sonne satt in eurem Haus!!!

17.04.2013 Es galt zu 100% zu überzeugen, Bibi hat 90% geschafft...fehlen 10%! Bibi wird zu ihrer großen Schwestern Alenka nach Hannover ziehen und ihre Pflegeeltern planen für nächstes Jahr evtl. Briardsonnenzuwachs...ein sonniger Junge soll es werden! Mir kam die schöne Aufgabe zu Melanie die gute Nachricht zu überbringen, hatte sie doch gar nicht mehr gehofft...aber manchmal werden Wünsche wahr und Träume gehen in Erfüllung...schön wenn eine Sonne dazu beträgt:-))! Nun suchen wir noch einen passenden Termin für den Umzug und alles wird gut!!!

14.04.2013 Es wird spannend...Bibiana (Floh) in ihrer Pflegefamilie! Die Preisfrage: Wird der Charme meiner Sonne ausreichen, Herzen erwärmen und die Schmutztoleranz steigern??? Von mir immer wieder, bei jeder Welpenanfrage betont, der unglaubliche Dreck den Briards in die Wohnung schleppen! Wer nie einen glücklich, über die Felder getobten Briard im Angler Sattelschweinlook ungeduscht in die Wohnung gebracht hat, tja bei dem reicht die Phantasie nicht aus sich die Wohnung am Morgen danach vorzustellen. Obwohl, dieser mehr oder weniger leichte Sandfilm auf den Fliesen lässt mich fast mühelos ins Badezimmer gleiten, im Ernst: Ich liebe meine Hunde sehr, aber Staubsaugen um 6:00 Uhr in der Früh ist manchmal schon nervig!!! Na, Bibis Pflegeeltern versuchen noch sich gegen Bibis Charme zu wehren, mittlerweile ist das Mäuschen auch gekämmt, und werden sich im Laufe der nächsten Woche entscheiden ob Sie in Zukunft einfach nicht mehr vom Fussboden essen...dafür aber immer Sonne im Haus haben:-))!

11.04.2013 Gestern habe ich Bibiana heimgeholt, sie ist wie beschrieben eine wunderbare, verspielte, lebhafte kleine Sonne, etwas ungepflegt zwar an den Problemzonen (die haben wir Frauen nun mal, egal ob Hund oder Mensch) aber im Ganzen eine traumhafte Briardmaus. Da wir zur Zeit etwas im Welpenstress sind und ich nicht weiß wie Anni und Lotte auf Zuwachs in dieser Phase reagieren, wohnt Bibi genannt Floh, zur Zeit in Pflege in Dahme! Wobei, "Pflege" irgendwie den Zustand nicht richtig beschreibt! Sie wurde sehnlichst erwartet, mit offenen Armen empfangen und jetzt hoffe ich daß französische Lebenslust und Leichtigkeit die Vorliebe der Pflegemutter zur nordischen Selbstständigkeit des Huskys übertrumpft. Gelingt dies nicht, Melanie, Alenka und Familie würden sich freuen...Bibiana zieht dann nach Hannover zu ihrer großen Schwester! Liebe Melanie, klappt es nicht mit Bibi, wir finden einen passenden "Gebrauchtbriard" für dich und ich weiß er hat es dann richtig gut bei Dir! Wie meine Lenka...die ihr in eurer Familie strahlen lasst. Ich bin euch so dankbar dafür!!! Fühlt euch gedrückt!!!

08.04.2013 Nun weiß ich näheres zu Bibiana! Die Trennung der Besitzer führt zur Abgabe! Bibiana ist eine richtige kleine Sonne...wie sie sein sollen: Verträglich mit allem, aufgeschlossen für alles, lebhaft mit Grunderziehung! Heiko hat viel Mühe investiert, gute Arbeit geleistet und jetzt bricht ihm das Herz! Es tut mir sehr leid für alle, am meisten für Heiko und Cathleen...ich weiß wenn es eine praktikable, bezahlbare Möglichkeit gäbe würdet ihr euch nicht auch noch von der Sonne trennen...versprochen ist versprochen: Jede Sonne hat hier bei mir ihr zuhause, Mutti kümmert sich und wir finden ein schönes Zuhause für unser Kind! Kopf hoch ihr zwei: Alles wird gut, wir regeln das!

05.04.2013 Eben erhielt ich die Nachricht, daß Bibiana nicht in ihrem zuhause bleiben kann. Nähere Informationen habe ich noch nicht, wer aber Interesse an ihr hat, darf gern schon mal anrufen.

21.02.2013 Ein Termin für alle Sonnen- und Briardbesitzer oder solche die es werden wollen, alle Briardfreunde sind ebenfalls angesprochen: Am Samstag den 04.05.2013 werden wir wieder einen gemeinsamen Spaziergang unternehmen. Danach, so daß Wetter es zulässt, gemeinsam in unserem Garten und zur Not im Stall grillen. Wer Lust, Zeit und Freude hat uns zu begleiten, einfach per Mail anmelden. Wir werden wieder ca. 2-3 Std. unterwegs sein, und ganz wichtig: Jeder achtet auf seinen Hund, Hunde welche sich nur schlecht einfügen können, hetzen oder sonstwie Unfrieden stiften bleiben an der Leine! Das hört sich hart an, dient aber dem Wohlbefinden aller, und wohlfühlen wollen wir uns doch alle:-))!

11.02.2013 Wir sind alle erschöpft! Heute Nacht hat Anni in nur 6,5 Std. ihre Sonnen im Sauseschritt zur Welt gebracht. Sie muß sich unglaublich in DaVinci verguckt haben, darum glaube ich so eine Verteilung: 8 Jungs und 3 Mädels. Wir sind nun alle müde, morgen mehr. Soviel noch, alle sind mittlerweile wohlauf!

07.02.2013 Wir warten...und warten...und warten, nun ja heut ist ja auch erst Tag 58...! "Vieles" lässt sich Zeit und und wir üben uns weiter in Geduld....und warten:-))

04.02.2013 Wir befinden uns auf der Zielgeraden, Anni legt den Turbo ein!!! Seit Samstag fühlt "Vieles" sich eindeutig "zuviel"! Jedes schnelle Hinlegen wird mit Gestöhne, Gejammer und Gequitsche kommentiert, die Treppe nur noch brummend genommen. Nee, "Vieles" will bald wieder "Eins" sein, darum wird heute schon mal "Startschuss" gegeben und der TA sagt, es könnte in den nächsten 48 Std. losgehen.Meine lieben Kollegen kennen das Theater mit werdenden "Hundeomas" und helfen mir aus der Patsche: Danke an Willhelm, der ganz spontan und kurzfristig auf Urlaub verzichtet und meinen Dienst übernimmt. 

27.01.2013 Mal was neues von der Sonnenfront: Es soll ja wärmer werden in Ostholstein! Ich bin überzeugt, das sind die Sonnen die sich ankündigen:-))! Anni schwängert fleißig vor sich hin, heißt nun bis auf weiteres (dank Janine) "Vieles" und fühlt sich überhaupt nicht eingeschränkt.Mein kleiner Wirbelwind denkt nicht mal im Traum daran etwas "gesetzter" zu agieren. Nö, toben, hüpfen, balgen bis der Arzt kommt! Nur Frauchen ist ein Spielverderber! Zu unserem gestrigen 1.Briardtreffen durfte Anni uns zwar begleiten, so gemein ist Mutti dann ja doch nicht (obwohl geplant war es anders, aber Gott sei dank ist Frauchen gnadenlos inkonsequent und sprunghaft mit ihren Entscheidungen), aber "Vieles" musste an der Leine bleiben! Besser als nichts. Es war ein schöner Tag, eine kleine Runde (wg. Wetter, Krankheit und aus dem ein oder anderen pers. Grund) konnten viele nicht kommen. Wir haben das allerbeste daraus gemacht und ich finde es ist uns gelungen. Erstaunlch für mich zu erfahren: Auch Züchterinnen haben während der Trächtigkeit ihrer Hündinnen "Hormone:-))! Das unverhoffte erscheinen von Blago und Familie ließ Tränen rollen, unglaublich schön wie sehr kleine Dinge glücklich machen! Bilder folgen demnächst an dieser Stelle!

11.01.2013 Anni hat es mir gestattet: Fast wie ein Blick ins Universum um zu sehen wie Sonnen entstehen! Immer wieder schön und bewegend! Es ist diesmal fast wie "Oma" werden, meine kleine Muckelmaus, von mir ins Leben begleitet wird nun selbst zur Mama und macht mir ein unglaubliches Geschenk! Wintersonnen wir erwarten euch! Seid uns Willkommen in dieser Welt! Für alle die Lust haben: Unser Briardspaziergang findet wie geplant am 26.01.2013 statt! Wir wollen uns um 10:00 am Strand treffen und danach unkompliziert gemeinsam Essengehen. Für nähere Infos einfach schreiben oder anrufen.


07.01.2013 Und es geht doch: Ein bißchen schwanger:-))! Frauchen konnte es ja nicht lassen, ihre Ungeduld nicht im Zaum halten, einfach nicht warten!! Samstagmorgen mal luschern: Ultraschall!!! Ergebniss, eine Antwort wie ich sie "liebe": Im Moment tragend, aber aus forensischen Gründen muß gesagt werden: Resorbtion noch möglich! Sprich: Halt ein bißchen schwanger, und Ende nächster Woche noch mal neu gucken! Der Dr. möchte die Herzchen schlagen sehen, bevor er hundertprozentig "Ja" sagt. Sehen wir es positiv: Die Deckung hat schon mal geklappt, jetzt muss Anni nur noch "nisten" lassen. Bis jetzt war ich ja auch zu ruhig, irgendwann muß Frauchen sich doch aufregen. Sonst wärs auch gar kein "Schwangerschaftsgefühl"! Super, klappt doch.....

13.12.2012 Alles wird gut! Anni und DaVinci haben sich prima verstanden und so hat sich unsere Rutschpartie nach Hessen gelohnt (es wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben, warum Deutschlands Autobahnen nicht mehr vom Schnee geräumt werden), aber Schwamm drüber wir sind ja alle heil geblieben. Sogar, und das muss einfach mal erwähnt werden, meiner kleiner, treuer Combo hat es wieder mal geschafft und durchgehalten. Den Konstrukteuren und Monteuren dieses Autos ein großer Dank an dieser, nicht ganz so passenden Stelle. Nur, wenn der süße 60 PS Rennbolide uns bei Schee und Eis zweimal zuverlässig, trotz seines hohen Alters, durch die Kasseler Berge führt, so muss ich das auch mal erwähnen! Erwähnen muss ich auch: Ilona es war ein leckerer Besuch, und lieber Ernst ich mag dich wirklich, aaaaber die grüne "grüne Soße" ist doch ein ticken besser, da hat Ilona recht! Vielen lieben Dank für die schöne Zeit bei euch.

anetadavanetadav2anetadav3

Anni wird derweil zum brüten animiert und ich muß bis Januar meine schwerste Übung absolvieren: Geduldig sein!!! Denn "es ist ja wie es ist, ich kann es ja doch nicht ändern"! Hoffentlich ist bald Neujahr:-))))! Mehr zum, hoffentlich werdenden Vater, findet Ihr hier www.briard-davinci.de

09.12.2012 Ausgerechnet heute schneit es wie wild, aber Anni und ich sind nicht aufzuhalten!! Wir fahren los und wollen zu Ilona und DaVinci, uns ein paar schöne Tage machen! Wer Lust hat denkt an uns und wünscht uns viel Glück, wir melden uns....

01.12.2012 Und es geht schon wieder los...:-))) Anni ist läufig! Mein kleni Muckelmaus hat supergut getimed und so können wir diesmal ganz entspannt zu DaVinci fahren: Ich habe Urlaub! Allen die ein wenig kritisch hinterfragen (und ich mag ja kritische Menschen), warum ich so schnell hintereinander zwei Würfe mache, sei erklärt: Auch in Zukunft wird es nur einmal im Jahr Sonnen geben, diesmal nur etwas schneller hintereinander. So Gott und Anni wollen werden wir unsere C-Sonnen Mitte Februar begrüßen, sie werden uns die letzten Wintertage heller machen...:-))))!

07.11.2012 Ich darfs verraten: Der Papa unserer C-Sonnen soll wieder DaVinci TeQuiero vom wilden Weidenwald werden. Meine B-Sonnen haben mich einfach überzeugt in Wesen und Gesundheit und so wird Vinci eben auch die Anni zur Mama machen. Nun gut, manch einer mag es für moralisch verwerflich halten (erst die Mutter, dann die Tochter), ich habe beobachtet: Mit Moral brauch ich meinen Hunden nicht kommen, das ist ein Fremdwort für Caniden.

Tolle Neuigkeiten aus der Schweiz, unser Andrusch ist auf dem Schweizer Championat der Franzosen gestartet und hat sich in seiner Leistungsklasse von einigen vielen Teilnehmern den Spitzenplatz auf dem Treppchen gesichert. Bilder und Ergebnisse hier www.championat.ch Annamarie wie oft werde ich dies noch schreiben: Ich bin so unfassbar stolz auf euch! Nur eine guter Hundeführerin kann aus einem guten Hund das Beste hervorzaubern. Ihr zwei seid einfach toll!!

01.11.2012 Die Würfel sind gefallen! Nach bestandener Zuchtzulassung und Annis nicht erfolgter Läufigkeit im Oktober, werde ich sie mit der nächsten Hitze belegen lassen! Ich werde sehen wann diese eintritt, rechne jedoch noch dieses Jahr damit! Den Wunschpapa habe ich beantragt und warte nun auf eine hoffentlich positive Antwort unserer verantwortlichen Zuchtberater. Vorher verrate ich nichts:-))! Also werden wir den Winter in Ostholstein für uns alle etwas erträglicher gestallten und Licht in die dunkle Jahreszeit zaubern. Die Ergebnisse der ZZL können übrigens neu auf der BCD-Seite unter "Zuchthündinnen" eingesehen werden! Eine tolle Einrichtung! Danke an die, die sich die Mühe gemacht haben!

19.10.2012 "Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben!" Wenn "einer" vier Hunde, zwei kleine und zwei große Menschen sind, welche in drei Tagen 75 km. in veregneten sauerländische Matschwäldern auf dem Rothaarsteig erfahren warum das Ding "Steig" heißt, ja dann wird das Ganze zum ultimativen Abenteuer! Nicht nur für uns Wanderer, auch für die Wirtsleute (drei Briards nach 8 Std. Freilauf im Dreck sind kein ermutigender Anblick)! Die Förster (nette Gesellen im Sauerland), die Seilbahnschaffner (unglaublich hilfsbereit), die Busfahrer und Mitfahrer in drei Bussen auf der Rücktour (vier Menschen, vier Hunde und Gepäck für zehn sind halt nicht so schnell verladen) und auch der Fahrkartenkontrolleur hat am Ende gelacht:-))! Wir hatten eine tolle Zeit unsere Hunde haben bewiesen, das sie zurecht Zuchthunde sind die uns in allen Situationen gelassen und souverän begleiten! Meine Kinder sind an ihre Grenzen gegangen und noch ein Stück weiter! Emma und Jakob: Ihr seid richtig tolle Kinder, ich bin so stolz auf euch!

08.10.2012 Manchmal.... gehen Wünsche in Erfüllung und Träume werden wahr....

Almedin und Aneta haben am Wochenende ihre 1.Zuchtzulassung ohne Auflagen und Empfehlungen bestanden! Lotte hat diese Hürde zum zweiten Mal genommen! Karlotta ist in den vergangenen Jahren leider nicht geschrumpft, hat keine Zähne sprießen lassen und die Rute scheint noch kürzer als beim letzten Mal:-))! Nichts desto trotz, alle drei sind durch! Spätestens jetzt ist es noch einmal an der Zeit Danke zu sagen: Elke Hilger für ihr Suchen nach einem geeigneten A-Sonnenpapa und Edeltraud Bornmann, die Lotte trotz der ganzen Abzüge in der B-Note als Mutter von Exels Nachwuchs eine Chance gab. Danke an euch!

01.09.2012 Unsere A-Sonnen haben heute ihren zweiten Geburtstag! In Gedanken bin ich bei euch: Andrusch, Alenka, Andela, Anjuschka, Armina, Arbesa. Alles Liebe zu euch!!!! Anni und Medi feiern mit uns!