Mein FeeleinRehlein ist nicht mehr

Meine Welt geht unter! Wieviele Tränen kann man weinen? Wie sehr vermissen? Heilt ein gebrochenes Herz?

Was scheinbar als Bindehautentzündung begann, verdachtsweise ein Abzeß war mutierte vor zwei Wochen zu einer Wucherung am Auge. Während einer großen Notoperation wurden Fee Proben entnommen…gestern das niederschmetternde Ergebnis:Fibrosarkom! Ein Krebs der sich Spinnennetzartig ausbreitet und, wenn überhaut, nur durch eine großräumige Entfernung behandeln ließe. An der Orbita unmöglich! Hoffnungslos! Heute habe ich mein geliebtes Mädchen gehen lassen! Sie ist, wie ihre Mutter, fröhlich mit mir zum Tierarzt gefahren! Während für mich meine Welt zusammenbrach hat Feelein sich aufgemacht in eine andere…

Oft habe ich mich gefragt: Was ist schlimmer? Einen alten Hund zu verlieren mit dem man viele Jahre verbracht hat, dem man vertraut hat, man war quasi eins? Oder einen jungen Hund, der noch sein ganzes Leben vor sich hat, der aus dem Leben gerissen wird? Fee war meine Vertraute, meine Freundin, mein Wunschhund, mein Stern, meine Seele, mein guter Hund! Mein Verlust ist unermeßlich…

Wer ein Leben rettet, rettet eine ganze Welt! Fee hat 11 Welten geschenkt! Meine Geliebte hat auf wunderbare Weise ihre Kinder ins Leben begleitet. ist auf ihre oft rüpelige, rüde Art mit ihnen über die Felder getollt! Brummig ging es zu, akrobatisch turnte und sprang sie über die Lütten hinweg. Sie wusste mit ihrem Nachwuchs umzugehen… Sie war die beste Mutter die ich je hatte!

Mein geliebtes Mädchen, es ist einfach zu früh! Aber es ist dein Schicksal gewesen… Du fehlst mir und ich liebe dich und ich würde dich so gern zurückholen! Mein Trost? Ich habe keine Angst vor dem Tod mehr… Ihr alle: Otto, Roxy, Fiete, Anni und Du ihr werdet auf mich warten! Wir sehen uns wieder… ich muss nur noch ein wenig hierbleiben! Muss mich um den Rest der Familie kümmern… Bis dahin, mein Schatz, lass es dir gut gehen

2 Kommentare

  • Patrick Blank

    Ich bin in Gedanken bei dir. Pelle und ich verarbeiten grade den Schmerz du ihr fühlt. Es tut mir so undenklich leid das Fee von uns gegangen ist, sie war so ein toller Hund – ich habe sie ja nur einmal gesehen und mich total in sie verliebt. Mehr Blond ging nicht. Wenn du in irgendwelcher Art Unterstützung benötigst sind wir für dich da. Pelle und ich machen jetzt einen langen Spaziergang und trauern. Okay Pelle schnuppert aber ich bin echt traurig 😞 alles liebe und bleibt stark. Der Frost ist noch im Haus. Danke das du uns unseren Pelle gegeben hast, er ist mein ein und alles😍

    • Mireille

      Lieber Patrick,
      vielen, lieben Dank für deine Worte! Es macht mich „glücklich“, soweit es im Moment Glück für mich gibt, zu wissen das auch andere meine Fee geliebt haben. Sie war und wird es immer bleiben „mein FeeleinRehlein“! Von vielen nicht gemocht, ein Hund mit Ecken und Kanten! Eine richtige Persönlichkeit trotz ihrer jungen Jahre! Sie fehlt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.